[Diskussionsthread] Offizielle Patchnotes

    • 5.1

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    hr könnt euch ab sofort im neuen Forum einen Account registrieren. Dieses Forum ist nicht mehr aktiv und wird am 26.03. abgeschaltet.

    • [NICK]montybeton wrote:

      Nafala wrote:

      Die, die viel Zeit haben haben meistens auch viel von der ingame Währung zur Verfügung und natürlich auch mehr Drops.

      Die, die weniger Zeit haben und mehr Geld verdienen, verkaufen sehr häufig Items aus dem Cashshop um mehr von der ingame Währung zu erhalten. Woher bekommen sie das? Von den bösen Menschen die mehr Zeit im Spiel verbringen.

      Wie du siehst sorgen beide Seiten dafür, dass die Server laufen.


      Das ist leider falsch, denn die Leute, die 24/7 ingame verbringen und Items farmen, bringen GF keine Einnahmen und alleine die Einnahmen halten die Server am Laufen. Wird deutlich wenn man extreme Szenarien annimmt: angenommen, ALLE Leute fangen an, ihre Kinah NUR über den Cash-Shop zu lukrieren = noch mehr Einnahmen für GF, die Server laufen natürlich weiter, weil AION = Cash-Cow und Andarys und Co kriegen fette Boni.......andere Annahme: ALLE Leute fangen an, ihre Kinah NUR ingame zu erfarmen, keiner kauft mehr im Cash-Shop = keine Einnahmen für GF, die Server sind dicht bevor du "dicht" sagen kannst.

      Wie du siehst: die 24/7-Ingame-Abhänger, wo es ein paar Posts vorher hiess "warum sollen die keinen Vorteil haben wenn sie so viel Zeit im Spiel verbringen" sind äußerst verzichtbar für GF..... ;)


      Da du es nicht verstanden hast, hat es Skeeve dir an meiner Stelle erklärt, danke dafür Skeeve.

      Skeeve wrote:

      Ich glaube eher er meinte das beide "Seiten" eine symbiose eingehen.

      Die Spieler mit Kinah kaufen die Items von den Cashern
      Die Spieler mit Coins verkaufen die Items von den Kinah-Reichen


      Und was meinst du wohl wie schnell ein Spiel abgeschaltet wird, wenn nur noch eine handvoll Casher im Spiel rumrennt? Ohne die von dir so negativ betitelten Spieler sorgen für belebte Server oder meinst du, dass ein Spiel online bleibt wenn nur noch 100 Hanseln spielen, die weniger Geld ausgeben als vorher, weil sie ihre Cashitems eh nicht mehr für Kinah loswerden? Die bei dir so unbeliebte Spielergruppe ist durchaus wichtig für F2P MMO's auch wenn du es nicht einsehen willst.

      Und bevor du mir jetzt irgendwas unterstellst, ich spiele Aion nicht 24/7 nur deine Behauptung kann man so nicht stehen lassen.
    • Nafala wrote:

      Und bevor du mir jetzt irgendwas unterstellst, ich spiele Aion nicht 24/7 nur deine Behauptung kann man so nicht stehen lassen.


      Auch wenn du die Fakten nicht sehen willst, aber ohne Casher gäbe es kein AION, die anderen sind schmückendes und Server-füllendes Beiwerk. Wer glaubt, AION wäre wirklich f2p, lügt sich ohnehin selber in den Sack. Aber wir brauchen nicht drüber diskutieren, die Zeit wird sowieso zeigen was passiert, wenn die Leute weniger cashen. Und ganz ehrlich: mittlerweile bin ich soweit, dass ich es mit einem Bier in der Hand auf meiner Hollywood-Schaukel in meinem Garten feiern würde, wenn AION und/oder GF krachen geht, nach dem ganzen Spieler-feindlichen Mist in letzter Zeit. ;)
    • [NICK]montybeton wrote:

      Auch wenn du die Fakten nicht sehen willst, aber ohne Casher gäbe es kein AION, die anderen sind schmückendes und Server-füllendes Beiwerk
      Wer hat denn behauptet, dass es ohne "Casher" Aion noch lange geben würde? Es muss leute geben, die Echtgeld investieren, GF hat ja auch Mitarbeiter die bezahlt werden wollen.
      Nur der Fakt ist trotzdem, dass ein Spiel sowohl die Zahler als auch die Käufer (Spieler die ingame vom Käufer kaufen) braucht. Das ist ein ganz normales Marktgesetz und es wurde mehr als ausführlich erklärt.
      Was du machst ist AfD-Gleich, denn du posaunst was in den Raum ohne nur ein Stück weit auf die Argumente deiner Vorredner einzugehen oder selber handfeste Argumente vorzulegen.
      Also belass es doch dabei oder such dir ein entsprechendes Buch in der Bibliothek, wo soein Sachverhalt detailiert erklärt wird.
      "Erst wenn der letzte Baum gerodet,
      der letzte Fluss vergiftet,
      der letzte Fisch gefangen ist,
      werdet Ihr merken,
      dass man Geld nicht essen kann."
    • [NICK]montybeton wrote:

      Nafala wrote:

      Und bevor du mir jetzt irgendwas unterstellst, ich spiele Aion nicht 24/7 nur deine Behauptung kann man so nicht stehen lassen.


      Auch wenn du die Fakten nicht sehen willst, aber ohne Casher gäbe es kein AION, die anderen sind schmückendes und Server-füllendes Beiwerk. Wer glaubt, AION wäre wirklich f2p, lügt sich ohnehin selber in den Sack. Aber wir brauchen nicht drüber diskutieren, die Zeit wird sowieso zeigen was passiert, wenn die Leute weniger cashen. Und ganz ehrlich: mittlerweile bin ich soweit, dass ich es mit einem Bier in der Hand auf meiner Hollywood-Schaukel in meinem Garten feiern würde, wenn AION und/oder GF krachen geht, nach dem ganzen Spieler-feindlichen Mist in letzter Zeit. ;)

      Willst oder kannst du die Argumente, die nicht nur ich geschrieben habe, nicht verstehen?

      Klar halten die Casher die Server am Laufen, hat niemand bestritten, aber ohne die die von den Cashern ingame kaufen oder ihr Zeug an Casher verkaufen würde es weniger Geld für GF geben weil die Casher nur noch Zeug für sich kaufen würden. Das würde genauso zum Abschalten der Server führen. Ein F2P oder P2W Spiel, nenn wie du es willst, lebt von beiden Seiten.

      Spielerfeindlicher Mist in letzter Zeit? Wenn du erst das was in letzter Zeit passiert ist als spielerfeindlich siehst, hast du echt ein verdammt dickes Fell. :rofl: