DW-Gladi

    • Equipment

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    hr könnt euch ab sofort im neuen Forum einen Account registrieren. Dieses Forum ist nicht mehr aktiv und wird am 26.03. abgeschaltet.

    • Moin,
      ich habe gehört das im Pve DW super ist. Ich weiß nur leider nicht welche Waffen sinnvol sind und ob lieber Dolch und Schwert oder doch ein Streikolben. Muss ich außer dem Wifen noch etwas beim DW Gladi beachten?

      Schon mal im Voraus danke für die Hilfe.

      Hennsie

      The post was edited 1 time, last by [NICK]hennsie ().

    • Huhu,
      also du nimmst den besten Dolch, den du finden kannst. Mindestens sollte es Rhunhero +10. In der Off-Hand würde ich dir ein Schwert empfehlen. Der einzig sinnvolle Kolben (mit Angriff und Krit) ist meines Wissens nach Rhunhero, aber dieser ist im direkten Vergleich zum Schwert schlechter. Und sowieso auch da je besser, desto besser.
      Im Gegensatz zum Dolch kannst du jedoch auch auf 65er Gear zurückgreifen, da Makarna mit kompletten Seteffekt +15 ca. 40 Angriff mehr hat als Ruhnhero +10 (Rüstung + Waffen). Enhanced Hyperion habe ich nicht berechnet, sollte aber auch etwas besser sein als Ruhnhero +10.

      Dazu solltest du möglichst viel Angriff sockeln und dennoch auf ausreichend Krit von 1400+ für die neusten Instanzen kommen. Dafür solltest du möglichst Angriff/Krit-Komposit sockeln. Geht zwar auch anders, aber man merkt den Damageunterschied.
    • ^this.

      Stigma-Sockelung: aion.mouseclic.com/tool/stigma/aAFGINP65

      Wird nen bisschen was kosten aber es lohnt sich wenn man viel PvE macht auf jeden Fall (solltest du aber unter 1k Atk auf der Main hand haben würde ich es nicht verwenden). Weaven tust du alles außer direkt nach Sure Strike (da sofort Siegebreaker oder Blade of Incitement drücken).
    • Armalite wrote:

      ^this.

      Stigma-Sockelung: aion.mouseclic.com/tool/stigma/aAFGINP65

      Wird nen bisschen was kosten aber es lohnt sich wenn man viel PvE macht auf jeden Fall (solltest du aber unter 1k Atk auf der Main hand haben würde ich es nicht verwenden). Weaven tust du alles außer direkt nach Sure Strike (da sofort Siegebreaker oder Blade of Incitement drücken).
      Alternativ zu Wirbelnder Schlag kannst du auch Blutsaugendes Schwert sockeln. Damit machst du auch sehr guten Schaden und kannst dir selber noch ein paar TP zurück holen.
      "Erst wenn der letzte Baum gerodet,
      der letzte Fluss vergiftet,
      der letzte Fisch gefangen ist,
      werdet Ihr merken,
      dass man Geld nicht essen kann."
    • Blutsaugendes Schwert kann man auch im Laufen anwenden und dadurch den DMG+ ausnutzen. Außer bei bossen bei denen man nicht viel Bewegungsmöglichkeiten hat. Anderer Vorteil von Wirbelnder Schlag, er verliert an CD wenn er geplusst wird. Jetzt könnte man sagen: Sind doch eh nur nen paar Sekunden die man verliert. Aber hier gehts nunmal um dps :P ^^
    • Chidoran wrote:

      Blutsaugendes Schwert kann man auch im Laufen anwenden und dadurch den DMG+ ausnutzen.
      Blöde Frage, aber kann man das nicht so und so?
      Habe das jetzt offen gesagt selbst noch nie explizit gestestet, aber bei "stationären" Melee-Skills kann man denn noch den Movement-Bonus mitnehmen wenn genau dieser Skill die Bewegung abbricht. Bevor ich am Kantor Mountain Crash ziehe laufe ich erst für ein paar Skills vorwärts und beende dann dieses Movement mit dem Skill.

      Mountain Crash ist aber vermutlich noch mal ein wenig anders, da ich den Skill ja gegebenenfalls Jumpcasten kann (ist halt nur für PvP relevant).
      Erufuun
      Funfunreloaded Mistweaver Monk

      Kery wrote:

      Jetzt mal ehrlich, bei all den Leuten hier im Thread bist du definitv der gammligste :peitsche:
    • Armalite wrote:

      ^this.

      Stigma-Sockelung: aion.mouseclic.com/tool/stigma/aAFGINP65

      Wird nen bisschen was kosten aber es lohnt sich wenn man viel PvE macht auf jeden Fall (solltest du aber unter 1k Atk auf der Main hand haben würde ich es nicht verwenden). Weaven tust du alles außer direkt nach Sure Strike (da sofort Siegebreaker oder Blade of Incitement drücken).
      Generell ist für ein DW Gladi nur scharfer Schlag und sicherer Schlag als Stigma notwendig.
      Eine gute DW Skill Rota: Durchdringendes Zerreißen, schwächender Schlag, Kette von wilder Schlag und Körperschlag gefolgt von scharfer Schlag und zwischendurch noch den sicherer Schlag. Dann sollte bereits der wilde Schlag und der Körperschlag verfügbar sein, und danach zurück auf schwächender Schlag gefolgt von scharfer Schlag und dann wieder von vorn mit durchdringendes Zerreißen.

      Hauptsache die Verringerung der physischen Verteidigung des Gegners durch durchdringendes Zerreißen und schwächender Schlag sind so lang wie möglich aktiv.
      --> Und natürlich vor jedem einzelnen Skill noch ein Auto-Angriff-Weave rein schieben. Dann biste als DW Gladi schon mal auf einem sehr guten Weg und benötigst nur noch Gear. ^^


      Also Torzerstörung hat im Stigma-Baum eines Gladis (egal ob DW oder Stange) mMn nichts verloren. Da nehm ich lieber einen "Stolper" Skill rein, entweder verkrüppelnder Schlag (Schaden) oder Blutsaugender Schlag (Lifesteal). Torzerstörung half bisher wirklich nur im Raid, was mittlerweile aber kaum einen Unterschied macht!

      Und ja, man kann keine Stolper Skills auf Bosse Einsätzen. Trotzdem sind diese weit aus nützlicher bis man beim Boss ankommt. Und wenn man in seiner Skill Rota auf Torzerstörung basiert oder "ausweichen" muss, dann stimmt was an der Rota nicht. Egal ob dw oder Stange. :)
      Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen.
    • [NICK]shotheadx wrote:

      Und ja, man kann keine Stolper Skills auf Bosse Einsätzen. Trotzdem sind diese weit aus nützlicher bis man beim Boss ankommt. Und wenn man in seiner Skill Rota auf Torzerstörung basiert oder "ausweichen" muss, dann stimmt was an der Rota nicht. Egal ob dw oder Stange.
      Du kannst dir ja gern die besten Gladis anschauen im PvE - da gibt es keinen, der nicht auf Siegebreaker/Lockdown zurückgreift und/oder Waffen switchen muss, was ich persönlich auch nicht als Optimum in Instanzen ohne Adds einstufen würde. Und Lockdown mag zwar schadenstechnisch zuverlässiger sein als Siegebreaker, ist dafür aber auch recht langsam in der Ausführung.
      Aber du kannst mir ja gerne mal deine optimierte Rota vorstellen hier: aionpveranks.com/ :happy01:


      [NICK]shotheadx wrote:

      Und ja, man kann keine Stolper Skills auf Bosse Einsätzen. Trotzdem sind diese weit aus nützlicher bis man beim Boss ankommt.
      Ich würde mich ja für Hybridsockelungen einsetzen in Instanzen mit vielen Adds wie Kroban oder Katalamize (vorzugsweise in Hinblick auf mehr AoEs), aber im Allgemeinen sehe ich keine nennenswerten Vorteile von Stolper-Skills im Gruppen-PvE.
      Zumal man bedenken muss, dass die AoEs zumeist blaue Stigmata sind, die sowieso nichts mit Lockdown oder Siegebreaker zu tun haben (und dann zumeist eher das Goldene verdrängen).

      Climb from the prison that you've built in your soul,
      When the night has arisen - then your legend will be whole
    • [NICK]elemennnnnnt wrote:

      @Anneroze



      Ich habe DW wegen Riss und j4fun übe ich manchmal bei den Puppen. Und wenn ich wirklich jeden Skill weave, dann komm ich so gut wie nie Out of Skills. ohne T(h)orzerstörung versteht sich ^^
      An der Puppe stehst du dann aber sicherlich ohne WoW und DP-Buffs, oder? Denn mit dem höheren Atk-Speed durch WoW und Daevic Fury/Nezekan solltest du so schnell weaven, dass du zwingend auf Filler-Skills wie Siegebreaker angewiesen bist, ansonsten bist du zu langsam oder machst bei der Animationsunterdrückung etwas falsch.

      I am the master of my fate.
      I am the captain of my soul.

      [William Ernest Henley - Invictus]

      The post was edited 1 time, last by Anneroze ().

    • Anneroze wrote:

      [NICK]elemennnnnnt wrote:

      @Anneroze



      Ich habe DW wegen Riss und j4fun übe ich manchmal bei den Puppen. Und wenn ich wirklich jeden Skill weave, dann komm ich so gut wie nie Out of Skills. ohne T(h)orzerstörung versteht sich ^^
      An der Puppe stehst du dann aber sicherlich ohne WoW und DP-Buffs, oder? Denn mit dem höheren Atk-Speed durch WoW und Daevic Fury/Nezekan solltest du so schnell weaven, dass du zwingend auf Filler-Skills wie Siegebreaker angewiesen bist, ansonsten bist du zu langsam oder machst bei der Animationsunterdrückung etwas falsch.
      stimmt, nicht dran gedacht
    • Anneroze wrote:

      DW-Gladiator funktioniert ohne Siegebreaker und Lockdown nicht, weil man sonst (während WoW und DP-Buffs) out of Skills geht. Es kommt einfach darauf an, dass du die Skills und Auto-Atks so schnell wie möglich rausbringt, so dass Siegebreaker und Lockdown zwingend notwendig sind.
      Hab ich irgendwo gesagt, dass ich nicht Lockdown verwende? :P

      Ich weiche, wenn überhaupt, dann nur auf Cleave und ggf. Lockdown aus. Im Garten ist es mir bisher einmal passiert, dass wirklich alles auf cd war. Und da bin ich auf meine Stange ausgewichen - Burst raus gehauen und zurück zu dw.

      Und bzgl. wow/sod/dp Skills: Der Gedankengang macht vielleicht Sinn. Ich kann nur aus Erfahrungswerten behaupten, dass es auch ohne Torzerstörung geht...und das mit Barde/Sod und Kantor/wow in der Stamm inkl. Einsatz natürlich. :)
      Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen.
    • jo,

      ka aber wenn du ohne auskommst dann weavst du wohl einfach nur scheiße.. gestern abend mal an die puppe gestellt -> keine chance. und warum benutzt du bitte lockdown lieber als siegebreaker? die animation ist der letzte müll, dauert gefühlt doppelt so lange wie torzerstörung und macht marginal mehr schaden. wieviel hits machst du denn in 3 minuten? wär n guter vergleichswert.-
      das was man im inneren ist, zählt nicht. das was wir tun, zeigt, wer wir sind. :batshugo:


      The post was edited 1 time, last by 8atmaan ().

    • 8atmaan wrote:

      jo,

      ka aber wenn du ohne auskommst dann weavst du wohl einfach nur scheiße.. gestern abend mal an die puppe gestellt -> keine chance. und warum benutzt du bitte lockdown lieber als siegebreaker? die animation ist der letzte müll, dauert gefühlt doppelt so lange wie torzerstörung und macht marginal mehr schaden. wieviel hits machst du denn in 3 minuten? wär n guter vergleichswert.-
      Sorry, aber bei so nem Beitrag verdienste keine ernste Antwort. ^^

      Sirkka wrote:

      [NICK]shotheadx wrote:

      Und ja, man kann keine Stolper Skills auf Bosse Einsätzen. Trotzdem sind diese weit aus nützlicher bis man beim Boss ankommt. Und wenn man in seiner Skill Rota auf Torzerstörung basiert oder "ausweichen" muss, dann stimmt was an der Rota nicht. Egal ob dw oder Stange.
      Du kannst dir ja gern die besten Gladis anschauen im PvE - da gibt es keinen, der nicht auf Siegebreaker/Lockdown zurückgreift und/oder Waffen switchen muss, was ich persönlich auch nicht als Optimum in Instanzen ohne Adds einstufen würde. Und Lockdown mag zwar schadenstechnisch zuverlässiger sein als Siegebreaker, ist dafür aber auch recht langsam in der Ausführung.Aber du kannst mir ja gerne mal deine optimierte Rota vorstellen hier: aionpveranks.com/ :happy01:


      [NICK]shotheadx wrote:

      Und ja, man kann keine Stolper Skills auf Bosse Einsätzen. Trotzdem sind diese weit aus nützlicher bis man beim Boss ankommt.
      Ich würde mich ja für Hybridsockelungen einsetzen in Instanzen mit vielen Adds wie Kroban oder Katalamize (vorzugsweise in Hinblick auf mehr AoEs), aber im Allgemeinen sehe ich keine nennenswerten Vorteile von Stolper-Skills im Gruppen-PvE.Zumal man bedenken muss, dass die AoEs zumeist blaue Stigmata sind, die sowieso nichts mit Lockdown oder Siegebreaker zu tun haben (und dann zumeist eher das Goldene verdrängen).
      Hm...also "laut der Tabelle" benutzen die "Top 3" Gladis im Garten bei den Pitons kein Siegebreaker...

      @all Sorry, mit Cleave hab ich die Klinge der Provokation eigentlich gemeint --> den normalen Cleave verwende ich ganz normal. Die Klinge der Prov. und falls nötig eben noch Lockdown zum ausweichen.

      @Sirkka Versteht mich nicht falsch. Jeder spielt es so wie man sich am sichersten und am effizientesten fühlt/denkt.
      Ich finde für Siegebreaker einfach keinen Bedarf. Wenn andere damit mehr Schaden als mit Klinge der Prov. / Lockdown machen, dann ist doch auch gut. :D

      Wie soll den jemand seine Klasse perfektionieren, wenn er nicht mehrere Meinungen von verschiedenen Seiten bekommt? Dafür ist doch das Forum da, oder?
      Erst selber testen und dann beurteilen. :thumbup:
      Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen.
    • [NICK]shotheadx wrote:

      8atmaan wrote:

      jo,

      ka aber wenn du ohne auskommst dann weavst du wohl einfach nur scheiße.. gestern abend mal an die puppe gestellt -> keine chance. und warum benutzt du bitte lockdown lieber als siegebreaker? die animation ist der letzte müll, dauert gefühlt doppelt so lange wie torzerstörung und macht marginal mehr schaden. wieviel hits machst du denn in 3 minuten? wär n guter vergleichswert.-

      Sorry, aber bei so nem Beitrag verdienste keine ernste Antwort. ^^
      Er hat aber recht.

      [NICK]shotheadx wrote:

      Sirkka wrote:

      [NICK]shotheadx wrote:

      Und ja, man kann keine Stolper Skills auf Bosse Einsätzen. Trotzdem sind diese weit aus nützlicher bis man beim Boss ankommt. Und wenn man in seiner Skill Rota auf Torzerstörung basiert oder "ausweichen" muss, dann stimmt was an der Rota nicht. Egal ob dw oder Stange.

      Du kannst dir ja gern die besten Gladis anschauen im PvE - da gibt es keinen, der nicht auf Siegebreaker/Lockdown zurückgreift und/oder Waffen switchen muss, was ich persönlich auch nicht als Optimum in Instanzen ohne Adds einstufen würde. Und Lockdown mag zwar schadenstechnisch zuverlässiger sein als Siegebreaker, ist dafür aber auch recht langsam in der Ausführung.Aber du kannst mir ja gerne mal deine optimierte Rota vorstellen hier: aionpveranks.com/ :happy01:

      [NICK]shotheadx wrote:

      Und ja, man kann keine Stolper Skills auf Bosse Einsätzen. Trotzdem sind diese weit aus nützlicher bis man beim Boss ankommt.

      Ich würde mich ja für Hybridsockelungen einsetzen in Instanzen mit vielen Adds wie Kroban oder Katalamize (vorzugsweise in Hinblick auf mehr AoEs), aber im Allgemeinen sehe ich keine nennenswerten Vorteile von Stolper-Skills im Gruppen-PvE.Zumal man bedenken muss, dass die AoEs zumeist blaue Stigmata sind, die sowieso nichts mit Lockdown oder Siegebreaker zu tun haben (und dann zumeist eher das Goldene verdrängen).

      Hm...also "laut der Tabelle" benutzen die "Top 3" Gladis im Garten bei den Pitons kein Siegebreaker...
      Das hat mehrere Gründe.
      Erstens hat man bei Piton nicht permanent WoW/SoD oben und zweitens ist man durch die Bossmechanik nicht durchgehend am Target. Im Prinzip werden die ganzen CDs alle 30 Sekunden, mehr oder weniger, resettet, wodurch man nicht mehr auf Siegebreaker angewiesen ist.

      LG
    • nay wrote:

      [NICK]shotheadx wrote:

      8atmaan wrote:

      jo,

      ka aber wenn du ohne auskommst dann weavst du wohl einfach nur scheiße.. gestern abend mal an die puppe gestellt -> keine chance. und warum benutzt du bitte lockdown lieber als siegebreaker? die animation ist der letzte müll, dauert gefühlt doppelt so lange wie torzerstörung und macht marginal mehr schaden. wieviel hits machst du denn in 3 minuten? wär n guter vergleichswert.-
      Sorry, aber bei so nem Beitrag verdienste keine ernste Antwort. ^^
      Er hat aber recht.

      [NICK]shotheadx wrote:

      Sirkka wrote:

      [NICK]shotheadx wrote:

      Und ja, man kann keine Stolper Skills auf Bosse Einsätzen. Trotzdem sind diese weit aus nützlicher bis man beim Boss ankommt. Und wenn man in seiner Skill Rota auf Torzerstörung basiert oder "ausweichen" muss, dann stimmt was an der Rota nicht. Egal ob dw oder Stange.
      Du kannst dir ja gern die besten Gladis anschauen im PvE - da gibt es keinen, der nicht auf Siegebreaker/Lockdown zurückgreift und/oder Waffen switchen muss, was ich persönlich auch nicht als Optimum in Instanzen ohne Adds einstufen würde. Und Lockdown mag zwar schadenstechnisch zuverlässiger sein als Siegebreaker, ist dafür aber auch recht langsam in der Ausführung.Aber du kannst mir ja gerne mal deine optimierte Rota vorstellen hier: aionpveranks.com/ :happy01:

      [NICK]shotheadx wrote:

      Und ja, man kann keine Stolper Skills auf Bosse Einsätzen. Trotzdem sind diese weit aus nützlicher bis man beim Boss ankommt.
      Ich würde mich ja für Hybridsockelungen einsetzen in Instanzen mit vielen Adds wie Kroban oder Katalamize (vorzugsweise in Hinblick auf mehr AoEs), aber im Allgemeinen sehe ich keine nennenswerten Vorteile von Stolper-Skills im Gruppen-PvE.Zumal man bedenken muss, dass die AoEs zumeist blaue Stigmata sind, die sowieso nichts mit Lockdown oder Siegebreaker zu tun haben (und dann zumeist eher das Goldene verdrängen).
      Hm...also "laut der Tabelle" benutzen die "Top 3" Gladis im Garten bei den Pitons kein Siegebreaker...
      Das hat mehrere Gründe.Erstens hat man bei Piton nicht permanent WoW/SoD oben und zweitens ist man durch die Bossmechanik nicht durchgehend am Target. Im Prinzip werden die ganzen CDs alle 30 Sekunden, mehr oder weniger, resettet, wodurch man nicht mehr auf Siegebreaker angewiesen ist.

      LG
      Wobei hat er denn genau recht?
      - Das ich "einfach nur scheiße weave"?
      - Das er zum realen Vergleich die Anzahl von AA an einem dummy nehmen wollte?
      - Das er behauptet ich bevorzuge Lockdown statt siegebreaker?
      Während ich den Skill nur in Ausnahmen benötige und nirgends geschrieben habe, dass ich statt Siegebreaker Lockdown verwende?

      --> Sorry, ich kann aber keinen der Punkte nachvollziehen. Somit antworte ich auch nicht ernst darauf.


      Bezüglich Cooldowns stimme ich dir zu, aber auch nur bei der zweiten Phase.
      Bei der ersten Phase ist man sehr wohl am Boss, weshalb auch entweder SoD oder WoW bzw. eins der beiden im Einsatz sein sollte. Somit wäre man doch dort auf Siegebreaker angewiesen oder?
      Jo, wenn man nun auch die 2-3 Sekunden mitrechnet, die ich als Gladi ggf. für den Feuerkreis/Giftfontaine weg vom Boss bin...naja..... X/

      Ich hab Garten als Beispiel genommen, weil es oben eben um die "besten" Gladis im PvE ging.
      Sorry, aber da zieh ich mir keine Vergleiche von nem Dummy ( :thumbsup: ) oder von Adma/Ele Lab usw.

      ------------
      Meine Meinung/Aussage ist und bleibt die selbe. Es gibt keine Situation aktuell, in der man gezwungener Maßen auf Siegebreaker angewiesen ist um keine leeren Auto-Attacks zu verwenden.
      Jeder der unsicher ist sollte probieren, unter gleichen Bedingungen/Gear mit verschiedenen Stigmas Vergleiche erstellen um sich für seine eigene Sockelung zu entscheiden.


      PS:
      Es gibt viele die behaupten das es Sinn macht/sich lohnt, für durchdringendes Zerreißen/sicherer Schlag zur Stange zu switchen für mehr Schaden.
      Andere wiederum schwärmen davon, dass bei Bossen mit Zeitphasen der Kampfschrei deinen DMG extrem erhöht.

      Darum geht es bei einem Forum nur so am Rande. Das jeder seine Meinung online preisgeben kann/darf und neue/andere Dinge lernen kann. Wer das Konzept nicht versteht, der soll es lieber bleiben lassen und sich im 3er Chat unterhalten gehen. :thumbup:
      Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen.
    • [NICK]shotheadx wrote:

      Während ich den Skill nur in Ausnahmen benötige und nirgends geschrieben habe, dass ich statt Siegebreaker Lockdown verwende?
      Du hast eine gewisse Rota aufgeschrieben, die implizieren könnte, dass du andere Skills nicht nutzt, was irritierend gewesen wäre. Die Vermutung hast du jedoch selbst bereits widerlegt - darüber hinaus hast du auch eingeräumt, dass du zur Not auf Pole switcht wie auch einige andere. Der beste aktuelle Gladi, den ich kenne, hat das auch mal gemacht, inzwischen ist es jedoch nicht mehr der Fall und von meinen Erfahrungen her, halte ich das persönlich auch nicht für optimal.


      [NICK]shotheadx wrote:

      Ich hab Garten als Beispiel genommen, weil es oben eben um die "besten" Gladis im PvE ging.
      beste 'technische' Gladis =/= Gladis mit dem höchsten Level
      In Garden sind gerade mal 7 Gladis eingetragen, die als insgesamt beste Gladis im PvE zu bezeichnen, wäre wohl albern. Zwei der Gladis sind offensichtlich Pole-only und der Rest switcht nebenbei (bzw. 1-2 haben auch Siegebreaker drin), was in Hinblick auf den Aufbau der Instanz auch Gründe haben mag. Es gibt dieses Verhalten jedoch auch in Makarna und anderen BossOnly-Instanzen, wo ich persönlich es nicht als Optimum bezeichnen würde.
      Bei dem einen z.B. in TheoLab, der ohne Siegebreaker, aber mit Lockdown spielt, siehst du, dass er eben auf andere Skills ausweicht, die ggf. lange Animationen haben (Aerial Lockdown) oder noch weniger Schaden machen (Blade of Incitement).
      Zumal die Ergebnisse in Instanzen wie Garden wohl stellenweise auch eher Randomfaktoren haben aufgrund des Bossmechanismus.



      [NICK]shotheadx wrote:

      Es gibt keine Situation aktuell, in der man gezwungener Maßen auf Siegebreaker angewiesen ist
      Es gibt auch keine Situation, in der man auf DW oder weaven angewiesen ist - man kann auch rumstehen und Autohits machen, wenn einem die Skills ausgegangen sind. Ob man damit optimierten Schaden macht, ist eine andere Frage.
      Deine Behauptung, dass die Rota schlecht sein muss, wenn man auf Siegebreaker zurückgreift, ist jedoch nicht zu halten, zumal du offensichtlich auch soweit keinen Nachweis erbringen kannst, dass aufs SingleTarget das switchen von Waffen oder genannte Alternativskills/-stigmata bessere Ergebnisse erzielen.

      Climb from the prison that you've built in your soul,
      When the night has arisen - then your legend will be whole
    • jo,

      [NICK]shotheadx wrote:


      Hab ich irgendwo gesagt, dass ich nicht Lockdown verwende?



      Ich weiche, wenn überhaupt, dann nur auf Cleave und ggf. Lockdown aus....

      ....Und bzgl. wow/sod/dp Skills: Der Gedankengang macht vielleicht Sinn. Ich kann nur aus Erfahrungswerten behaupten, dass es auch ohne Torzerstörung geht...und das mit Barde/Sod und Kantor/wow in der Stamm inkl. Einsatz natürlich. :)
      also hier steht du nimmst im notfall lockdown..(zu punkt 3*)

      [NICK]shotheadx wrote:

      Wobei hat er denn genau recht?- Das ich "einfach nur scheiße weave"?
      - Das er zum realen Vergleich die Anzahl von AA an einem dummy nehmen wollte?
      - Das er behauptet ich bevorzuge Lockdown statt siegebreaker?
      Während ich den Skill nur in Ausnahmen benötige und nirgends geschrieben habe, dass ich statt Siegebreaker Lockdown verwende?

      --> Sorry, ich kann aber keinen der Punkte nachvollziehen. Somit antworte ich auch nicht ernst darauf.

      Darum geht es bei einem Forum nur so am Rande. Das jeder seine Meinung online preisgeben kann/darf und neue/andere Dinge lernen kann. Wer das Konzept nicht versteht, der soll es lieber bleiben lassen und sich im 3er Chat unterhalten gehen. :thumbup:

      1 - ich schrieb "ka aber wenn du ohne auskommst dann weavst du wohl einfach nur scheiße" damit meine ich das du evtl zu langsam bist und zwischen skill und autohit eine sehr lange spanne ist. das soll nicht als Beleidigung gemeint sein. ich kann es mir nur nicht anders erklären das du ohne auskommst

      2 - naja einen besseren vergleich gibt es wohl nicht da die ausgangssituation sehr gleich ist.. (ich bin bei weitem kein krasser gladi aber ich hab z.B. in 3 Minuten mit kolben/schwert 637/544 hits insgesamt nur mit attackspeedscroll (piercing rupture trifft 2 puppen))

      3* - naja du hast lockdown gesockelt aber kein siegebreaker also bevorzugst du wohl lockdown statt siegebreaker oder?:D

      und ich verstehe den sinn eines Forums schon schließlich bin ich auf deine Posts eingegangen. diese ehre wird meinem beitrag ja nicht zu teil.-
      das was man im inneren ist, zählt nicht. das was wir tun, zeigt, wer wir sind. :batshugo: