Community in die Gestaltung von Aion einbinden

    • Spielmechanik

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    hr könnt euch ab sofort im neuen Forum einen Account registrieren. Dieses Forum ist nicht mehr aktiv und wird am 26.03. abgeschaltet.

    • Community in die Gestaltung von Aion einbinden

      Moin.
      In den letzten Monaten, und deutlich stärker seit dem 5er Patch, kommen immer öfter Themen auf die zu Verwirrung, Unmut o. Ratlosigkeit in der Community führen.
      Nach meinem Ermessen hätte man einige dieser Problematiken verhindern können, und könnte Aion deutlich interessanter für die Spieler, und trotzdem noch genauso ertragreich o. sogar Ertragreicher machen, wenn die Community mehr in die Zukunft und Gestaltung des Spiels eingebunden werden könnte.
      Die Kommunikation zwischen Publisher und Community hier im Forum ist mäßig, und man hat gefühlt Wartezeiten von Monaten bevor man Feedback(in Form von Aktionen) vom Publisher erhält. Oftmals hört man hier nur ein
      "Das wurde erkannt/Daran arbeiten wir", aber im Endeffekt kommt dabei nichts rum.
      Das AskAion Format ist da schon etwas in die Richtung in die ich gehen würde, allerdings ist die Wartezeit auf dieses Format erheblich zu lang, wie man in der letzten Episode gesehen hat. Zur Hälfte wurden Fragen beantwortet die schon seit Wochen geklärt wurden. Was ich mir wünschen würde:

      Warum werden nicht mehr Spieler zur offenen Diskussion mit dem Publisher dazu geholt? Ähnlich wie beim Meet&Greet, nur man bräuchte das nicht so aufwendig gestalten.
      Warum könnte nicht, in regelmäßigen Zeitabständen, eine "Delegation" von Spielern eingeladen werden, die vertretend für die Community mit Gameforge über aktuelle Themen, als auch über kommendes diskutieren können?
      Einfach mal 10-20 Spieler einladen, aus allen Bereichen der Community. Spieler die ihren Fokus auf PvE legen, Spieler die ihren Fokus auf PvP legen, Spieler die an beiden Themen interessiert sind. Sodass man eine relativ alle Interessenen in der Community aufgreift.
      Dann setzt man die Leute an nen Tisch mit Nic und ein paar anderen Gameforge Leuten die für Aion verantwortlich sind, und diskutiert über verschiedene Themen.
      Es wäre schön wenn Gameforge auch mehr mit den Spielern teilt. Wie viel Spielraum man hat in der Gestaltung des Spiels hat, was für Sachen sich als schwierig erweisen würde, und wie man plant die Zukunft zu gestalten.
      Man müsste das ganze ja nicht einmal filmen. Klar, wenn Gameforge daraus nen Format machen wollen würde, und die Leute ihre Zustimmung geben dass man das veröffentlicht, why not. Aber persönlich sehe ich das nur als Ressourcenverschwendung.
      An sich reicht das doch allen hier wenn man Sachen einfach kurz runterschreibt. Das Gespräch ein bisschen zu dokumentieren würde da vollkommen reichen.
      Und sagen wir, alle 2 Monate Nic, Andarys und 2-3 anderen Gameforge Aion Menschen in nen Raum mit 10-20 Spielern zu setzen, ein wenig zu quatschen, vom Aufwand auch vertretbar.
      Paar Flaschen Wasser, 20 Scheiben Brot und die Leute wären versorgt. Mehr bräuchte es nicht.
      Ich spreche mit so vielen Spielern die so gerne mehr mit dem Publisher über das Spiel in Kontakt stehen würden, und zur Gestaltung gerne beitragen würden, aber die Mittel dafür sind nicht wirklich vorhanden. Zudem bekomme ich bei jedem zweiten Thema das Gefühl dass die Hilfe der Community auch dringend nötig wäre mal.
      Außerdem ist das ein Vorschlag den Gameforge meiner Meinung nach einfach und komplett alleine verwirklichen könnte, währrend die meisten Sachen die das Spiel hier betreffen eh einfach zu NCSoft geschickt werden und da probably inner Tonne landen.



      Ja ich weiss es gab ein Meet&Greet, und ich weiss es gibt das Gameforge Grillen.(gibs das noch? :D )

      The post was edited 1 time, last by Dangergirl ().

    • Du redest ganze Zeit davon, dass man sich mit dem Publisher zusammensetzen und folglich Ideen umsetzen soll, um das Spiel zu gestalten. Was du nicht beachtest ist aber, dass der Publisher herzlich wenig mit der Gestaltung des Spiels am Hut hat. Wie der Begriff schon sagt - er veröffentlicht das Spiel nur, er entwickelt es nicht.

      An sich sehe ich auch keinen großen Nutzen darin, wenn man 10 bis 20 "Auserwählte" dahin schickt. Inwiefern soll sich dadurch langfristig am Spiel was ändern? Aus welchen Gründen soll das mehr bringen als beispielsweise eine einfache Diskussion im Forum? Ich kann dir dahingehend nicht wirklich folgen.
    • Accuracy wrote:

      Du redest ganze Zeit davon, dass man sich mit dem Publisher zusammensetzen und folglich Ideen umsetzen soll, um das Spiel zu gestalten. Was du nicht beachtest ist aber, dass der Publisher herzlich wenig mit der Gestaltung des Spiels am Hut hat. Wie der Begriff schon sagt - er veröffentlicht das Spiel nur, er entwickelt es nicht.

      An sich sehe ich auch keinen großen Nutzen darin, wenn man 10 bis 20 "Auserwählte" dahin schickt. Inwiefern soll sich dadurch langfristig am Spiel was ändern? Aus welchen Gründen soll das mehr bringen als beispielsweise eine einfache Diskussion im Forum? Ich kann dir dahingehend nicht wirklich folgen.

      Fakt ist aber, dass in Korea die ganzen "Premium" Items im Game dadurch gebalanced werden, dass es Events gibt, die massenhaft von brauchbaren zeug ins Spiel bringen sowie einen bezahlbaren Itemshop. Bei uns ist der Itemshop so überteuert, dass der durchschnittsuser da recht wenig mit cashen an sinnvollen Gegenständen erhalten kann. Und genau diese Elemente sind exakt in Hand des Publishers, also Gameforge. Die Events, die Gameforge gestaltet sind häufig auf die 1% der cashenden Community ausgelegt. Zudem kommt, dass Gameforge bei vielen Events das Verhältnis in dem wichtige und vor allem bislang dem für den Server zu wenig vorhandene Gegenstände teils gar nicht oder in viel zu geringen mengen herauskommen, wobei anderes, weniger wichtiges in Massen auftaucht.

      Es ist einfach offensichtlich, dass Gameforge recht wenig Ahnung von der tatsächlichen Balance auf den Servern hat und ebenso wenig mit dem Balancing und den Auswirkungen, die kommende Patches mit sich bringen. Die Patches auf Korea sind FÜR KOREA balanced.
      Zu erkennen ist das an z.B. dem 7. Stigma Slot, den man bekommt, wenn man alle Stigma auf +9 oder höher an hat. Auf Korea gab es ein Event, bei dem ein Stigma beim Fail nicht auf 0 gefallen ist, sondern auf der selben Stufe verblieb.
      Ein weiteres dazu: Die Kinahpreise: Wenn man beim upgraden mit all-powerful enchantment stones (die auf Korea deutlich günstiger im Shop erhältlich sind, und somit in viel größerer Zahl auf den Servern vorzufinden sind) einen Gegenstand plusst, dabei die Mächtigen Ankerhilfgen durch Kinah ersetzt, so kostet dies bei unter +10 ganze 214kk für einen Versuch, ab +10 sogar das doppelte.
      Als ich selbst einen Koreaner nach der Kinahsumme hierfür fragte, war dieser nicht einmal in der Lage mir direkt zu antworten, sondern musste erst selbst nachsehen, wie viel es denn kostet. Dies kommt einfach daher, dass auf Korea die Inflation bei etwa dem 7-8 fachen der europäischen Server ist, sprich 700kk sind für die wie für uns 100kk. Der Koreaner den ich fragte, wusste die Summe nicht, da es für ihn einfach nicht wirklich ausschlaggebend war. (Für ihn waren die 214kk Kinah wie etwa 30kk für uns sind)


      Also wenn du meinst, der Publisher hat wenig Einfluss auf das Spiel, dann liegst du gewaltig daneben.
    • Accuracy wrote:

      Du redest ganze Zeit davon, dass man sich mit dem Publisher zusammensetzen und folglich Ideen umsetzen soll, um das Spiel zu gestalten. Was du nicht beachtest ist aber, dass der Publisher herzlich wenig mit der Gestaltung des Spiels am Hut hat. Wie der Begriff schon sagt - er veröffentlicht das Spiel nur, er entwickelt es nicht.

      An sich sehe ich auch keinen großen Nutzen darin, wenn man 10 bis 20 "Auserwählte" dahin schickt. Inwiefern soll sich dadurch langfristig am Spiel was ändern? Aus welchen Gründen soll das mehr bringen als beispielsweise eine einfache Diskussion im Forum? Ich kann dir dahingehend nicht wirklich folgen.
      durchfall. gibt genug möglichkeiten die gameforge anwenden könnte. e.g. neue heldenquesten mit anderne belohnungen etc., und das wäre nur ein kleiner teil.
      heldenquest, 50 pvp kills, 1 level reduce stein. und das ist mir beispiel was ich mir grad aus den ärmeln geschüttelt hab. zumal ich auch gern mal die antwort von nic oder anderen verantwortlichen live auf so eine frage hätte. zudem schreibe ich das man in bestimmten zeitrahmen etwas machen könnte. dementsprechend könnte das durchaus über längere zeit veränderung bewirken.
      andere publisher machen ähnliche sachen, und ja der kontakt mit der community soll tatsächlich hilfreich sein.
      diskussionen im forum bringen nix, wie man seit monaten sieht.

      The post was edited 1 time, last by Dangergirl ().

    • Auralight wrote:

      Nein Gameforge kann dies nicht tun, Gameforge kann NCSoft anfragen ob sie Änderungen X und Y vornehmen können und dann muss NCSoft dem stattgeben und die Änderungen vornehmen und den Patch an Gameforge senden

      Dangergirl wrote:

      Es wäre schön wenn Gameforge auch mehr mit den Spielern teilt. Wie viel Spielraum man hat in der Gestaltung des Spiels hat[...]
      Also abgesehen davon dass da oben steht das es schöne wäre die Grenzen der Möglichkeiten mal zu wissen, sodass man vielleicht Möglichkeiten findet, ist Gameforge für die Heldenquest etc. meines Wissens komplett verantwortlich, und bestimmt den kompletten Shop Inhalt, als auch die Belohnungen + dazugehörige Dropprate bei Events. Allein damit könnte man schon unendlich viel machen.
    • Sofern die Heldenquest wie jede andere Quest funktioniert darf GF da nichts machen, Gameforge hat schon mehr als genug gesagt, dass sie am Game direkt nichts verändern dürfen und das verstehen viele einfach nicht. Shop Inhalt stimmt, der ist ja nicht direkt im Game, droprate bei Events stimmt auch in gewissen Maßen, aber vor allem die Belohnungen bei Events die dann per Post kommen. Für detailierte Informationen kannst du googlen was Publisher dürfen und was sie nicht dürfen.
    • Yvoris wrote:

      Wenn man beim upgraden mit all-powerful enchantment stones (die auf Korea deutlich günstiger im Shop erhältlich sind, und somit in viel größerer Zahl auf den Servern vorzufinden sind)
      aion.plaync.com/live/vendor/se…2Clevel-dec%2Cquality-dec

      Viel Spass beim Durchlesen. Hoffe du verstehst Koreanisch :D
    • Hallo,

      zunächst einmal danke für deinen Vorschlag. In der Diskussion gab es bereits einige Statements und Fragen, auf die ich gerne näher eingehen möchte.

      Yvoris wrote:

      Es ist einfach offensichtlich, dass Gameforge recht wenig Ahnung von der tatsächlichen Balance auf den Servern hat und ebenso wenig mit dem Balancing und den Auswirkungen, die kommende Patches mit sich bringen.
      Das mag dein Eindruck sein, tatsächlich ist man sich bei der Gameforge allerdings der Probleme sehr wohl bewusst. Nur leider kann man für ein so komplexes Spiel wie Aion keine Universallösung aus dem Hut ziehen. Man kann nicht mehr machen als Probleme schrittweise und mit großer Vorsicht anzugehen. Und nach jedem Schritt muss man erstmal abwarten und sehen, wie sich die Maßnahmen auf das Problem auswirken. DIe Daeva Care Kampagne beispielsweise ist eine solche Maßnahme, die im Laufe der Zeit weiter ausgebaut und angepasst wird.

      Dangergirl wrote:

      diskussionen im forum bringen nix, wie man seit monaten sieht.
      Ganz im Gegenteil. Die Diskussionen im Forum bringen sehr viel, auch wenn dies nicht immer sofort den Eindruck macht. Wir leiten all euer Feedback ungefiltert an die Verantwortlichen weiter. Zudem sind Mookie und andere Mitglieder des Aion Teams ebenfalls im Forum unterwegs und lesen sich eure Posts und Threads durch. Selbst NCsoft liest teilweise in den EU-Foren mit, wie sie während des Meet&Greet im letzten Jahr gesagt haben.
      Nur leider gibt es kein instant-Feedback, wodurch der Eindruck entstehen kann, es sei sinnlos, sich hier an Diskussionen zu beteiligen. Jedoch ist das vollkommene Gegenteil der Fall: je mehr Spieler sich hier im Forum an konstruktiven Diskussionen beteiligen, desto repräsentativer ist das Feedback (und desto größer ist bei Themen, die euch wichtig sind, natürlich auch der Druck auf Publisher und Entwickler ;) ).

      Dangergirl wrote:

      Also abgesehen davon dass da oben steht das es schöne wäre die Grenzen der Möglichkeiten mal zu wissen, sodass man vielleicht Möglichkeiten findet, ist Gameforge für die Heldenquest etc. meines Wissens komplett verantwortlich, und bestimmt den kompletten Shop Inhalt, als auch die Belohnungen + dazugehörige Dropprate bei Events. Allein damit könnte man schon unendlich viel machen.
      Vereinfacht gesagt: alles was die Gameforge selbstständig am Spiel ändern kann ist (von NC vorgefertigte) Events an- und abzuschalten. Alle anderen Inhalte, Heldenquests, normale Quests, Balance, Eventbelohnungen, etc. werden von NCsoft erstellt und verändert. Natürlich kann die GF als Publisher ihre Wünsche an die Entwickler richten, allerdings liegt die letzte Entscheidung immer bei NCsoft.

      Grüße,
      Cyan
    • Cyan wrote:

      Hallo,

      Vereinfacht gesagt: alles was die Gameforge selbstständig am Spiel ändern kann ist (von NC vorgefertigte) Events an- und abzuschalten. Alle anderen Inhalte, Heldenquests, normale Quests, Balance, Eventbelohnungen, etc. werden von NCsoft erstellt und verändert. Natürlich kann die GF als Publisher ihre Wünsche an die Entwickler richten, allerdings liegt die letzte Entscheidung immer bei NCsoft.
      Grüße,
      Cyan
      Also damit hast du dir gerade selbst ins Knie geschossen Cyan. Ich kopier dir gerade einmal den Teil der News zu den Heldenquests hier rein.
      " Die Heldenprüfungen stehen allen Spielern ab Stufe 65 offen – egal ob du ein Gold-Paket aktiviert hast oder nicht. Da das System von Gameforge entwickelt wurde, erfolgt die Aktualisierung des Quest-Fortschritts nicht in Echtzeit und wird mit einer kleinen Verzögerung im Spiel angezeigt. Auch die Belohnungen werden nicht sofort ausgeliefert. Beides kann bis zu 30 Minuten dauern. "
      Zumal die Heldenquests o. Prüfungen sowieso webbasiert sind, und NCSoft sowas nicht machen würde.
      Und willst du mir jetzt ernsthaft verklickern das der Loottable von der Shugo von NCSoft bestimmt wird?

      Zumal hier jeder das Gefühl hat das Gameforge hier ernsthaft noch nie im Spiel eingeloggt war. Ich kann sofort ausm Stehgreif paar Beispiele nennen:
      1. Einfach mal nen 1000er Cellatus austeilen. Ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen das einfach nen Heini gesagt hat: OH HEY ICH HAB DIESE POTS GEFUNDEN DIE SICH DEN CD NICHT TEILEN UND BISSCHEN MANA GEBEN. DAS FREUT DIE SPIELER SICHER, DAMIT KANN MAN PRIMA LEVELN. Über die Konsequenzen davon hat sicherlich keiner dabei nachgedacht.
      2. "Omegas sind Premiumitems". ????? Schonmal nen Item geplusst?
      3. Stigma Kompensation nachm Change. ????
      4. Oh CD Reset lief nicht so, komm wir fahren einfach die Server runter. WÄHRREND DES RAIDS. Als hätte einer überhaupt gemerkt das in dem Moment Raid ist von Gameforge.

      The post was edited 1 time, last by Dangergirl ().

    • Nur weil das System von der Gameforge entwickelt wurde, heißt das nicht, dass die Umsetzung und Implementierung im Spiel ohne NCsoft auskommt. ;) Du verstehst sicherlich, dass ich dir nicht ohne weiteres Details dazu nennen kann, aber ohne NCsoft würde es auch keine Heldenbelohnungen geben.

      Dangergirl wrote:

      Und willst du mir jetzt ernsthaft verklickern das der Loottable von der Shugo von NCSoft bestimmt wird?
      Auch dazu kann ich dir nicht allzu viele Details nennen. Werde kommende Woche anfragen, ob ich ggf. etwas erzählen darf.


      Dangergirl wrote:

      1. Einfach mal nen 1000er Cellatus austeilen. Ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen das einfach nen Heini gesagt hat: OH HEY ICH HAB DIESE POTS GEFUNDEN DIE SICH DEN CD NICHT TEILEN UND BISSCHEN MANA GEBEN. DAS FREUT DIE SPIELER SICHER, DAMIT KANN MAN PRIMA LEVELN. Über die Konsequenzen davon hat sicherlich keiner dabei nachgedacht.
      Sicherlich ist nicht jede Entscheidung immer ideal und Fehler passieren. Es arbeiten allesamt nur Menschen bei der GF und niemand ist fehlerfrei.


      Dangergirl wrote:

      2. "Omegas sind Premiumitems". ????? Schonmal nen Item geplusst?
      Falls ich mich recht entsinne, wurde diese Aussage auf Grundlage des Konzepts von NC getroffen.

      Und falls dich meine persönliche Ansicht zu dem Thema interessiert: Ich kann natürlich nicht in die Köpfe der Gamedesigner bei NC gucken, aber grundsätzlich denke ich, dass garnicht jeder max +15 top-Gear haben soll. Dafür spricht auch die Tatsache, dass ein Großteil des aktuellen High-End-Gears beim Verzaubern zerstört werden kann.
      Wie bereits geschrieben ist dies aber nur meine persönliche Meinung und nicht die Meinung des ganzen Teams oder der GF.


      Dangergirl wrote:

      3. Stigma Kompensation nachm Change. ????
      Was genau meinst du damit?


      Dangergirl wrote:

      4. Oh CD Reset lief nicht so, komm wir fahren einfach die Server runter. WÄHRREND DES RAIDS. Als hätte einer überhaupt gemerkt das in dem Moment Raid ist von Gameforge.
      Ja, das war leider ein wenig unglücklich. Allerdings war davon meines Wissens nur ein Server betroffen, auf allen anderen war der Raid zu dem Zeitpunkt bereits vorbei.

      Grüße,
      Cyan
    • Es war gemeint, dass manche Klassen (speziell supportklassen und/oder teamplay klassen) gefi**t waren, als die Stigmen ersetzt wurden und kein Goldstigma als Ersatz kam für alle die schon über 55 waren. Wie würdest du dich als Spieler fühlen, wenn dir ein Goldstigma weggenommen wird und du dann komplett ohne Stigma dastehst. Genau so gab es Leute die Stigmen ausgeliehen hatten und daher vom System als Spieler mit Stigmen erkannt wurden, danach alle Stigmen zurückgeben mussten und 0 Stigmen hatten. Und es hat ne Zeit lang gedauert bis die Stigmen in den 10kk Bereich gefallen sind. Viele Heal Kleris mussten auf DMG wechslen ohne ein Set dafür zu haben weil ihnen Wohlwollen weggenommen wurde und das Goldstigma im AH fast 1kkk gekostet hat.
    • Naja man hätte einfach auch ein Goldstigma nach Wahl ausgeben können und allen Leuten unabhängig davon, ob sie Stigmen haben ein Set geben können. Es hat meinen Twinks mehr geschadet das Goldstigma zu verlieren, als es meinem main gebracht hätte alle Stigmen noch mal zu bekommen.
    • Wie schon öfters erwähnt, lieber Cyan,
      einige Probleme müssen zeitnah gelöst werden.

      Es nützt nichts wenn Euch die Probleme bekannt sind, und
      ihr dann, über mehrere Patches hinweg, nichts macht.

      Letztendlich schaffen sich dann Spieler, aus welchen Gründen
      auch immer, die nicht vom Spiel lassen können, Möglichkeiten
      um Eure Entscheidungsphobie zu kompensieren.

      Ob sich das Multiaccounting noch innerhalb der AGB bewegt,
      mag ich nicht entscheiden, ebenso das Ausnutzen der Vet-Accounts.
      Nur scheint es mittlerweile erforderlich zu sein, um an spielrelevante Items
      zu kommen.

      Ob es sinnvoll ist, die Community in Entscheidungen mit einzubeziehen,
      ich würde sagen, ja bitte.
      Aber leider stelle ich hier im Forum eine sehr geringe Teilnahme an Umfragen
      fest.
      Denn wenn wie einige hier behaupten, je 1000 aktive Spieler
      auf den deutschen Servern unterwegs sind, warum nehmen
      hier an Umfragen nur 30-50 Spieler teil?
      "I am a ranger.
      We walk in the dark places no others will enter.
      We stand on the bridge, and no one may pass.
      We live for the One, we die for the One."
    • [NICK]franzmannzini wrote:

      Wie schon öfters erwähnt, lieber Cyan,
      einige Probleme müssen zeitnah gelöst werden.
      Blinder Aktionismus verursacht meist mehr Probleme als gelöst werden. Das sieht man in anderen Spielen zu genüge, aus dem Grund bevorzuge ich persönlich ein durchdachtes Vorgehen. :)


      [NICK]franzmannzini wrote:

      Es nützt nichts wenn Euch die Probleme bekannt sind, und
      ihr dann, über mehrere Patches hinweg, nichts macht.
      Wie bereits geschrieben, müssen alle Änderungen am Spiel von NCsoft vorgenommen werden. Und die Gameforge kann als Publisher nicht einfach hergehen und Dinge einfordern.

      [NICK]franzmannzini wrote:

      Letztendlich schaffen sich dann Spieler, aus welchen Gründen
      auch immer, die nicht vom Spiel lassen können, Möglichkeiten
      um Eure Entscheidungsphobie zu kompensieren.

      Ob sich das Multiaccounting noch innerhalb der AGB bewegt,
      mag ich nicht entscheiden, ebenso das Ausnutzen der Vet-Accounts.
      Nur scheint es mittlerweile erforderlich zu sein, um an spielrelevante Items
      zu kommen.
      Mir ist ein Gedanke gekommen, als ich diese beiden Paragraphen gelesen habe. Meiner prsönlichen Ansicht nach wäre es durchaus vorstellbar, dass genau dies in die Entscheidungen bei der GF mit einfließt. Die Gamedesigner und andere Verantwortliche wissen sicherlich, dass viele Spieler regelmäßig die VBs ausnutzen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Das würde sich 100%ig auch nicht ändern, wenn an nun APES oder Seren einfacher im Spiel verfügbar macht (im Gegenteil: diejenigen, die es ausnutzen, würden eher einen noch größeren Vorteil haben gegenüber denen, die es nicht machen.

      Und bevor das jemand falsch versteht: das ist nur ein Gedanke, der mir beim lesen gekommen ist. Da ich als Moderator nicht in die Entscheidungeprozesse der GF eingebunden bin, weiß ich selbstverständlich nicht, was die Tatsachen sind.



      [NICK]franzmannzini wrote:

      Denn wenn wie einige hier behaupten, je 1000 aktive Spieler
      auf den deutschen Servern unterwegs sind, warum nehmen
      hier an Umfragen nur 30-50 Spieler teil?
      Das ist absolut nichts ungewöhnliches. Normalerweise sind in Spielen nur etwa <5% der Spieler in den Foren aktiv (mit aktiv meine ich alle die das Forum besuchen, nicht nur diejenigen die schreiben). Das ist kein besonderes Phänomen in Aion, sondern leider in so ziemlich jedem Spiel der Fall.

      Grüße,
      Cyan
    • Jetzt mal ganz ehrlich und ich möchte da keinen Mod oder Teamler auf die Füße treten.

      Die aurede das alles Ncsoft machen muss zieht langsam echt nicht mehr. Klar will Ncsoft alles handhaben aber ihr wollt Geld verdienen und wenn man Geldverdienen will und Ncsoft das auch und ihr Spieler behalten wollt muss sich endlich mal was ändern.

      Auch bei Bugs wenn es immer so kleine Sachen wären die keine Prio haben wegen fixen egal aber es sind auch böse Bugs dabei wie die Sendlogs.

      Man könnte einfach mal auf die Spieler zugehen und da hilft nicht nur eine erhöhte Dropp Rate und mal ein dauer EP buff. Da muss sich etwas grundsätzliches ändern
    • Cyan wrote:

      Blinder Aktionismus verursacht meist mehr Probleme als gelöst werden. Das sieht man in anderen Spielen zu genüge, aus dem Grund bevorzuge ich persönlich ein durchdachtes Vorgehen. :)
      Auch ich bevorzuge durchdachtes Handeln. jedoch gibt es einen Punkt "of no return" ist dieser überschritten, wird jedes
      Handeln nutzlos:

      - Fraktionsauswahl: Elyos
      - Serverauswahl
      - Servermerge (nächster steht bald an)
      - Conflict-Chars
      - Patch-Geschwindigkeit
      - Ask-Aion
      - Send-Logs

      Blinder Aktionismus:
      - Stigmen
      - Cellatu-Tränke


      Cyan wrote:

      Wie bereits geschrieben, müssen alle Änderungen am Spiel von NCsoft vorgenommen werden.
      Und die Gameforge kann als Publisher nicht einfach hergehen und Dinge einfordern.
      Leider kann ich das gut verstehen, da ich mir die Verträge gut vorstellen kann.
      Gut finden muss ich es trotzdem nicht.


      Cyan wrote:

      Mir ist ein Gedanke gekommen, als ich diese beiden Paragraphen gelesen habe. Meiner prsönlichen Ansicht nach wäre es durchaus vorstellbar, dass genau dies in die Entscheidungen bei der GF mit einfließt. Die Gamedesigner und andere Verantwortliche wissen sicherlich, dass viele Spieler regelmäßig die VBs ausnutzen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Das würde sich 100%ig auch nicht ändern, wenn an nun APES oder Seren einfacher im Spiel verfügbar macht (im Gegenteil: diejenigen, die es ausnutzen, würden eher einen noch größeren Vorteil haben gegenüber denen, die es nicht machen.
      Letztendlich sitzen bei Euch aber auch noch Kaufmänner,
      und die sehen dies Problem etwas anders.
      Ein 80ziger Vet-Account sind für diese Leute sichere 800€.
      Aktuell ist dieser nur noch interessant, weil man sich die Seren und die Apes immer
      wieder holen kann, alle anderen Belohnungen sind nur noch Crap.
      Scheinbar spielen Eure Kaufmänner das Spiel aber nicht, sonst würden
      sie über den Preis von z.B. Seren nachdenken.
      Es mag zwar sein das ein Erwachsener mit einem guten Job sich ca.10€ für ein Serum leisten
      kann, ein Schüler/Student , vermutlich Eure Hauptklientel, jedoch nicht.
      Ich für meinen Teil würde aktuell noch zuschlagen bei 25 Coins pro Serum,
      wartet GF zu lange, ist mit mir kein Geschäft mehr zu machen.
      Was sich verändert wenn APES und Seren im Spiel einfacher verfügbar sind,
      kann man nur wissen, wenn man etwas unternimmt.
      Am Anfang meines Arbeitslebens sagte ein mir Vorgesetzter gerne folgenden Satz:
      "Nicht Spekulieren sondern Überprüfen"


      Cyan wrote:


      Und bevor das jemand falsch versteht: das ist nur ein Gedanke, der mir beim lesen gekommen ist. Da ich als Moderator nicht in die Entscheidungeprozesse der GF eingebunden bin, weiß ich selbstverständlich nicht, was die Tatsachen sind.
      Ich finde es Schade das Leute wie Du, die das Spiel auch spielen, (vielleicht nicht mehr so aktiv :) ), nicht in die
      Entscheidungsprozesse eingebunden sind. Ich hoffe aber, daß Du wenigstens
      Einwürfe machen kannst.


      Cyan wrote:

      Das ist absolut nichts ungewöhnliches. Normalerweise sind in Spielen nur etwa <5% der Spieler in den Foren aktiv (mit aktiv meine ich alle die das Forum besuchen, nicht nur diejenigen die schreiben). Das ist kein besonderes Phänomen in Aion, sondern leider in so ziemlich jedem Spiel der Fall.
      Deshalb vermute ich das es schwierig sein wird, die Community an Entscheidungsprozessen zu beteiligen,
      außer vielleicht durch Umfragen im Spiel.
      Beim der momentanen Multiaccounting-Mode, konnte aber auch dies zu falschen Ergenissen führen.
      Teufelskreis?
      "I am a ranger.
      We walk in the dark places no others will enter.
      We stand on the bridge, and no one may pass.
      We live for the One, we die for the One."