Das muss ich mal loswerden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    hr könnt euch ab sofort im neuen Forum einen Account registrieren. Dieses Forum ist nicht mehr aktiv und wird am 26.03. abgeschaltet.

    • Das muss ich mal loswerden

      Hallo an alle,

      als erstes möchte ich sagen das ich grade ma seit 2 wochen wieder dabei bin und bin jetz schon Super genervt bin von der PVPgeschichte.
      Mir ist klar das Aion ein PVP Game sein soll &nd ja ich verstehe den Sinn dahinter also keine dumme Fragen sonst gibt es dumme Antworten von mir,
      aber es kotzt einfach nur an ab lv 66 sry für die wortwahl ist aber nunmal so.

      Wie kann es sein das man ab Lv66 sobald man in Nosra ist so extrem vom Questen agehalten wird, ich kann ja verstehen das die Leute ihr PVP ausleben wollen
      aber das geht mir doch schon etwas zu weit, das man nichtmal 5 meter aus der Stadt raus kommt ohne gleich umgenietet zu werden.

      Ich habe zwar aus anderen Games PVP erfahrung gemacht, aber so extrem wie es hier ist habe ich es noch nie erlebt.
      Wenn das so weiter geht Frage ich mich wie man seine Questen erledigen soll um weiter voran zu kommen, wenn gleich 5 75er auf einen 66er hocken,
      da kann mir keiner erzählen das dass noch was mit Spielfreude zu tun hat.

      Ja ihr könnt es als Beschwerde ansehen und ich verstehe auch nicht wozu es dann n Rookieserver bis 65 gibt der aus meiner Sicht etwas Schwachsinnig ist,
      wenn man ab 66 dann eh Eiskalt ins PVP gesteckt wird *am besten einfach mal abschaffen damit man sich gleich ans pvp gewöhnt*.

      Das ist meine Meinung dazu fertig !!!!

      Und sollte ich gebannt werden weil jemand meine ansicht nicht verträgt dann ist das eben so !!!!
    • Aion ist ein Gruppen-/Open PvP-Spiel und du musst überhaupt nicht in Nosra herumpimmeln^^. Das meiste für viel EP macht man eher durch Gruppenkram oder durch Riss(Solo Ini).

      Nosra/Esterra sind die Haupt-PvP Gebiete aktuell, wer da solo levelt ist nunmal selbst Schuld und macht das auf eigenes Risiko. Einfach mal informieren, wo man aktuell EP/Kinah macht, dann musst du dich auch nicht umhauen lassen.
    • Xelight wrote:

      Nosra/Esterra sind die Haupt PvP Gebiete aktuell, wer da solo levelt ist nunmal selbst Schuld und macht das auf eigenes Risiko. Einfach mal informieren, wo man aktuell EP/Kinah macht, dann musst du sich auch nicht umhauen lassen.
      was ist das denn für ne Aussage? xD
      Es ist ja nicht so das Nosra/Esterra seit 5.0 die Haupt PvP UND PvE Gebiete sind.. und wenn man nunmal Lust auf sologrinden hat, ist das halt einfach so.. das hat absolut nichts mit mangelhafter Information zu tun xD (Ich geh auch NUR in Nosra lvln/questen... Riss etc kannst du nur einmal am Tag machen und die 66+ Inis jeweils 2 - 4 IDs die Woche)

      Mich stört es schon lange nicht mehr immer wieder gezergt zu werden beim grinden/questen.. switch auf PvP, Laufrolle rein, Mau an und Mistral... und wenn ich dann im Zerg sterbe ist das halt so xD
    • Naja, ich kann den TE gut verstehen und bin derselben Meinung. Es ist einfach nur sch... konzipiert, dass man als 66er als erstes in ein Gebiet "geworfen"/geschickt wird, wo derzeit der schlimmste Zerg wütet und das ohne Equip und vielleicht auch ohne Ahnung, wie man dem Ganzen ausweichen kann.

      Wenn man da nicht schnell die Lust verliert, ist das schon ein Wunder!

      Das Einzige, was ich Dir wirklich empfehlen kann, ist, such Dir eine halbwegs funktionierende Legi, mit der Du Deine Questen etc. in Gruppe machen kannst. Das schützt Dich nicht völlig, aber zumindest wird das Frustlevel etwas runter geschraubt, weil Du Leute hast, die Dich unterstützen können und sollten...
      Barde in 6.0: Mana gegen Kinah
      Kleriker in 6.0: arbeitsloser Healer - umgeschult auf dmg
      Assa in 6.0: Wartet auf mich, meine Pötte sind ausgegangen
      Zaubi in 6.0: beim casten eingeschlafen

    • xellos20 wrote:

      Naja, ich kann den TE gut verstehen und bin derselben Meinung. Es ist einfach nur sch... konzipiert, dass man als 66er als erstes in ein Gebiet "geworfen"/geschickt wird, wo derzeit der schlimmste Zerg wütet und das ohne Equip und vielleicht auch ohne Ahnung, wie man dem Ganzen ausweichen kann.

      Wenn man da nicht schnell die Lust verliert, ist das schon ein Wunder!

      Das Einzige, was ich Dir wirklich empfehlen kann, ist, such Dir eine halbwegs funktionierende Legi, mit der Du Deine Questen etc. in Gruppe machen kannst. Das schützt Dich nicht völlig, aber zumindest wird das Frustlevel etwas runter geschraubt, weil Du Leute hast, die Dich unterstützen können und sollten...
      War aber von Anfang an nicht wirklich anders. Mit Level 20 bist du das erste Mal in Morheim raus und bist gleich erstmal freundlich von ein bis x Stays wieder zurück an den Obelisk geschickt worden. Daran hat man sich entweder gewöhnt oder hat aufgehört zu spielen. Und ob Legis jemanden da unterstützen kommt ganz stark auf die Legi an.

      Ist nicht so, dass ich es toll finden würde aber so war es immer und so wird es in Aion (und so ziemlich allen Spielen mit open World PvP) bleiben.
    • Open PvP ist relativ langweilig für mich persönlich geworden, die Anreize sind zwar in Maßen da (paar nette Quests). Jedoch sind die Maps für 'besser' oder fortgeschrittenere Spieler relativ Unattraktiv, außer die pro Map 2 Worldbosse braucht man als Level 75 eig. garnicht mehr dort rumlaufen. Dazu kommt das durch die Solo ini, open leveln auch fast Sinnlos bzw. zweitrangig geworden ist. Ich vermute einfach das dem Thread-Ersteller einfach schlichtweg die Erfahrung fehlt, sonst wird es diesen Thread nicht geben.
      "insanity is doing the same thing over and over again and expecting different results"
    • man kann bis 70 zb auch wunderbar in Akaron an den elite garnis leveln, da kommt so gut wie nie wer vorbei, genauso rentus hm solo 1x am tag, 1x riss, 1x luna ini und dann ist für den abendspieler mit raid und eventuell smb die zeit eh schon wieder vorbei, und ein hardcore spieler wäre in 2-3 tagen 70 oder sogar noch weiter und hätte damit dann das level für die randzonen erreicht wo fast nie was los ist
    • Ich glaube aber auch nicht das man AION spielt,
      um dann dort zu leveln wo keiner ist.
      "I am a ranger.
      We walk in the dark places no others will enter.
      We stand on the bridge, and no one may pass.
      We live for the One, we die for the One."
    • Na. Mein erster Beitrag war auch eher sarkastisch gegenüber der aktuellen Map.

      mMn werden sich vielleicht sogar die Berichte im Forum häufen, von Wiederkehrern oder kompletten Neulingen die keinen Fuß lebend aus der Heimatbase bekommen.
      Oder sie trauen sich vielleicht auch nicht, oder quitten vorher schon. Vielleicht auch zu dramatisch dargestellt. Darüber soll sich jeder das eigene Urteil machen.



      Der Anfängliche Gedanke mit dem Rift System "Back to the Roots" zu gehen, ist komplett gescheitert. An sich wäre die Idee in Ordnung gewesen.
      Aber man kann nicht mit dem einen Teil von Aion zurück zu den Wurzeln gehen und was Eqp angeht nach vorne in die ferne Zukunft.
      In der Mitte werden jene zerrieben, die das Game braucht. Neue Spieler.
      In der Mitte gibt es kaum etwas, an dem sich der Otto-Normal Spieler aufrecht halten kann.

      Wie es in Korea ausschaut, weiß ich natürlich nicht, oder auf anderen Europäischen Servern. Zumindest für die deutsche Com ist diese Rückkehr zum Riftsystem komplett gescheitert.

      1. Die vorherigen Poster haben in einem Punkt recht: Es gehen immer die selben Namen "rüber". Und diese haben entweder brauchbares Gear, oder eine Gruppe.
      Um ins Detai zu gehen: Die meisten Namen der Gegner die man beim riften antrifft, trifft man nur in ihrer eignen Heimat an, wurden noch nie auf der für sie gegnerischen Seite gesehen.
      Dort kommen nur jene (solo/Duo) hin: full 75er geplusst, 75er Schmuck geplusst, ordenliche Waffe fertig, Level 74+.
      Ihnen stehen 15-20 Low Eqp gegenüber, die mit einem Zahnstocher für die Kill-Q aus der Base gefriemelt werden, da sie sich nicht mehr von selbst raus trauen. Sie werden schließlich auch zerrissen^^
      Die Rift-Gruppen lasse ich mal außen vor. Es ist klar, das wenn sich mehrere Gruppen jeweils von 4-6 Mitgliedern dazu entschließen, unabhängig voneinander zu riften, für ihre Questen oder dem "Terror-machen" in einer vermeintlichen Allianzgröße (Zerg) vor der Base stehen.

      2. Solo brauch fasst kaum noch jemand die Gegenseite besuchen, der entweder ohne Hide, oder mit minderwertigem Gear spielt. (Natürlich ist es ein Gruppenspiel, aber nicht immer besteht eben die Möglichkeit mit einem Kollegen zu zocken und muss mal flugs was solo machen)

      Kommen wir zu 3. - Bevor das angesprochen wird. Der Gegenzerg. Irgendwann ist am Eingang der Base eine rote Wand, die herausbricht mit 30 Spielern und die Rifter überrollt. Bist du da Solo irgendwo unterwegs? Dann gute Nacht.

      Damit müssen sich nicht nur frische 66er rumärgern. Sondern alle die für Open oder Kill-q, für Sammel- oder der Stundenquest auf dem eignen oder gegnerischen Gebiet rumlaufen.
      Das Rift-System passt aktuell überhaupt nicht zum Levelcountdown oder der Gearspirale.
      Ich hoffe das hier eventuell reagiert wird und später wieder eine gemeinsame Map entsteht, in der Asmos und Elyos gemeinsam ihre Basen haben und für 75er ist.
      Ähnlich wie Kata oder Akaron und dort sich dann gemeinsam die Schädel eingeschlagen werden können. Bleibt sicher ein Wunschtraum^^
      Der etwas andere Heiler-Guide

      Sarkasmus.
      Weil es illegal ist,
      dumme Leute zu schlagen.
    • Harlekin wrote:

      Open PvP ist relativ langweilig für mich persönlich geworden, die Anreize sind zwar in Maßen da (paar nette Quests). Jedoch sind die Maps für 'besser' oder fortgeschrittenere Spieler relativ Unattraktiv, außer die pro Map 2 Worldbosse braucht man als Level 75 eig. garnicht mehr dort rumlaufen. Dazu kommt das durch die Solo ini, open leveln auch fast Sinnlos bzw. zweitrangig geworden ist. Ich vermute einfach das dem Thread-Ersteller einfach schlichtweg die Erfahrung fehlt, sonst wird es diesen Thread nicht geben.
      Natürlich fehlt es dem TE an Erfahrung wenn er neu ist. Aber vielleicht sollte das mal das Signal geben wie sehr Anfänger aus dem Spiel gemobbt werden. Ich kenn ne Handvoll die mit dem Gezerge von 4.0 sofort gequittet haben, und die haben das nicht nur angedroht, die waren danach keine Sekunde mehr online.
      So gern ich riften Katalam vorziehe, BackToTheRoots ist leider nur das was die Fanboys gröhlen. Einer davon hat mir das freudestrahlend berichtet, dumm nur das er erst mit 4.0 angefangen hat 0.o

      OpenWorldPvP funktioniert mMn nur dann, wenn Einsteiger immer noch gut ins Spiel finden und nicht ins kalte Wasser geworfen werden. Wie das geht bleibt den Gamedesignern überlassen. Aber stellt euch mal RocketLeague so vor das Anfänger direkt gegen Veteranen spielen müssen - die wären dann kaum noch motiviert, die würden eher wieder gehen.
      End of Project YoRHa
      Nier: Automata