PvE Barde in 5.8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PvE Barde in 5.8

      Hallo zusammen,

      da es momentan für Barden keinen aktuellen Guide für PvE (5.8) gibt, habe ich mir mal die Zeit genommen, um einen zu erstellen. Dieser Guide dient dazu, euch folgende Punkte aufzuzeigen:
      - wie werden DMG Barden richtig gespielt?,
      - wie werden Hybrid/Support Barden gespielt?

      1. Waffe
      Spoiler anzeigen

      Das wichtigste an eurem Gear ist natürlich die Waffe. Barden benötigen sowohl Wirk- als auch Angriffsgeschwindigkeit (Attackspeed). Der Grund hierfür ist ganz einfach, denn jede Animation eines Skills wird durch höheren Attackspeed schneller ausgeführt und je mehr Skills verwendet werden, desto mehr Schaden wird angerichtet.
      Andererseits ist es natürlich auch möglich, mit doppelt Fuse von Verbessertes Saiteninstrument der antiken Fallusha mehr Schaden zu machen. Allerdings kann ich hier keinen direkten Vergleich anstellen, da ich so eine Waffe nicht besitze. Die PvE Attack (prozentual mehr Schaden in PvE) auf dem doppelt kombinierten verbesserten Saiteninstrument der antiken Fallusha liegt bei 23% wenn die Waffe auf +25 ist. Aufgewertetes Fallusha Seiteninstrument + Saiteninstrument des einstigen Atreias dagegen liegt nur bei 19,4%. Meiner Meinung nach ist die beste Waffenkombination das verbesserte Saiteninstrument der antiken Fallusha + Saiteninstrument des einstigen Atreias trotz weniger PvE Attack, da man von der Angriffsgeschwindigkeit viel mehr profitiert als von den zusätzlichen 3,6% PvE Attack.

      Eine Alternative zum Saiteninstrument des einstigen Atreias wäre das Saiteninstrument des Spezialauftrags. Dieses hat wesentlich schlechtere Werte ist aber leichter zu erfarmen.


      2. Rüstung
      Spoiler anzeigen

      Das einzige Rüstungsteil, welches für Barden eine große Rolle spielt, sind die Handschuhe. Hier werden Attackspeed-Handschuhe aus demselben Grund wie bei der Waffe benötigt. Für Attackspeed-Handschuhe stehen leider nicht viele zur Auswahl und beschränkt sich auf Stoffhandschuhe des erbitterten Auftrags / Fortschrittliche Stoffhandschoner der Prigga-Legion / Heilige Stoffhandschoner des Feuerproben-Eroberers. Die restliche Rüstung beeinflusst den DPS erst, sofern sie über 15 geplusst wird (zusätzlich PvE Attack).
      Für die Tryhards empfehle ich, ein OW Rüstungsteil mit "Klang des Windhauchs" +2 zu besorgen (vorzugsweise Schuhe/Schulter, weil man dort einen geringeren Werteverlust hat). Der Grund hierfür siehe "Basiswissen während eines Kampfes".


      3. Accessoire
      Spoiler anzeigen

      Als Übergang kann man sich Apollon/Fallusha Schmuck besorgen und später dann auf Grey Wolf umsteigen, da Grey Wolf momentan der beste PvE Schmuck ist. Man sollte bis auf den Gürtel von Grey Wolf alles holen. Hier empfehle ich eher einen Apollon Gürtel mit "Requiem der Böe" +3 oder "Requiem der Flutwelle" +3, weil es sich hierbei um gute DPS Skills handelt. Außerdem verliert man auf dem Gürtel im Vergleich zu den anderen Schmuckteilen weniger PvE Attack (1,2%).

      Grey Wolf ist derzeit der beste PVE Schmuck ingame. (Vergleichbar mit Enhanced Fallusha, gibt beim plussen allerdings PVE Attack / Deff)
      Es ist der einzige Schmuck ingame, welcher beim plussen PVE Attack / Deff gibt.
      Jeglichere andere Schmuck gibt PVP Attack / Deff.
      Kopfteil, Halskette, Ohrringe geben PVE Attack
      Ringe, Gürtel geben PVE Deff

      Den Grey Wolf Schmuck könnt ihr beim NPC kaufen. Diesen bezahlt ihr mit
      Spinell Münzen
      Die Spinell Münzen erhaltet ihr durch:
      - Quests Esterra / Nosra
      - Quests bei diversen Instanzen wie Adma / Labor

      Grey Wolf Medaillen
      Die Grey Wolf Medaillen erhaltet ihr durch:
      - Quests in Esterra / Nosra.
      - PVP Quests in Esterra / Nosra
      - Umtauschen von Commanders Soulstones

      Commander`s Soulstones

      An diese gelangt ihr durch:
      - Holy Tower
      - A-Dred
      - Neviwind Canyon
      - Götterfestungsraid
      - Quest bei den Himmelsinseln


      4. Manasteine
      Spoiler anzeigen

      Abhängig von dem Gear kann man sich zwischen Wissen 7/8 entscheiden. Da Barden ein Stigma ("Spielart der Magieverstärkung" ) besitzen, welches uns passiv zusätzlich 150 Magieverstärkung und 100 magische Präzision gibt, haben wir keine Probleme die Cap Werte (maximal 6198 Magieverstärkung in Narakali momentan) zu erreichen. Wenn ihr genug Wissen gesockelt habt, empfehle ich Magieverstärkung/ magische Präzision (Kombisteine) oder sogar Präzisionsteine (High Daeva Steine) zu sockeln, damit ihr in Holy Tower keine Probleme habt den Boss zu treffen, da ihr dort etwa 3000 magische Präzision benötigen werdet. Ansonsten einfach Gesundheitsteine sockeln, um mehr HP zu bekommen. Das mag. krit. Treffer Cap liegt bei 1000, das ist sehr einfach mit Wissen 7 + mag. krit. Rolle + Magieverstärkung/ mag. krit. Treffer Feder erreichbar.


      5. Stigma Socklungen
      Spoiler anzeigen

      DPS-Utility - Das ist meine Stigmasocklung für die meisten Instanzen. Mit der Socklung habt ihr das DMG Vision und auch nützliche Skills wie Laufspeed oder Instantheal für kritischen Situationen.


      Full DPS



      Disharmonie : Ein Instantskill, der relativ viel Schaden anrichtet. Wird am besten mit "Melodie der Heiterkeit" verwendet, um die zusätliche PvE Attack (siehe Skillbeschreibung) gut auszunutzen.


      Mosky Requiem - Ein DoT (Damage over time - Schaden über Zeit), der viel Schaden anrichtet. Wenn der Initialtreffer ein kritischer Treffer ist, dann sind die restlichen 4 Treffer ebenfalls kritischer Treffer.


      Spielart der Magieverstärkung - Gibt dem Anwender 150 Magieverstärkung und 100 magische Präzision.


      Variation der Ruhe: Stellt für euch und 6 weiteren Verbündeten 2985 Mana wieder her. Die Auswahl der Verbündeten ist zufällig. Beschwörer Geister und Kleriker Diener zählen auch als Verbündete, die eventuell den Skill abbekommen können.


      Melodie der Verjüngung: Stellt instant HP für euch wieder zurück. Sehr nützlich für kritische Situationen.


      Melodie des Angriffs: Erhöht sowohl euer Geschwindigkeit als auch die eure Verbündeten um 25% für 15 Sekunden. Dieser Skill ist zum Beispiel in Narakali sehr hilfreich, wenn Shureik/Ovel den Skill "Hagelsturm" verwendet, damit eure Allianzmitglieder schnell aus der Eisfläche laufen können.


      Harmonie der Verwüstung: Ein Skill, der mehrere Mobs treffen kann.


      Marsch der Bienen: Verringert den Magiewiderstand um 25 und die Magieresistenz um 30 für 8 Sekunden lang.


      Hybrid/Support



      Melodie des Freispruchs: Ein Gruppendispell und Heilungskill. Entfernt 2 negative Zustände, stellt 2952 HP für alle in der Gruppe wieder her und erhöht Heilungseffekte für 15 Sekunden.


      Melodie der Freude: Stellt die HP des Ziels um 1812 wieder her. Zusätzlich erhaltet ihr und 12 weitere Allianzmitglieder einen Buff, der die elementare Verteidigung um 100, Magiewiderstand um 100, maximale HP um 1500 und die Heilwirkung um 10% für 30 Sekunden lang erhöht. Hierfür müsst alle 28s den Skill "Sanftes Echo" verwenden, da dies der 3. Skill dieser Kette ist.

      Sirkka schrieb:

      Außerdem verlier ich immer Damage bei Adds (sagte Gladi zu Sin)

      Bard = No Skill guide << nicht mehr aktuell, neuer Guide inc ¯\_(ツ)_/¯

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Kebabyami ()

    • 6. Kreationspunkte
      Spoiler anzeigen

      Ihr könnt die Punkte in Wissen verteilen, sofern ihr noch nicht die benötigten Werte für die jeweilige Instanz erreicht.



      Melodie der Heiterkeit: Erhöht Angriffsgeschwindigkeit um 20% für 15 Sekunden. Zusätzlich erhöht sich der Schaden auf Monster und der Manaverbrauch eurer Fähigkeiten werden um 15% verringert.


      Melodie der Schneeblume: Ein Skill, den man unbedingt in Gruppen-Instanzen verwendet werden sollte. Für Solo-Instanzen kann die nicht High Deava Variante verwenden werden. Der Skill heilt euch und eure Gruppenmitglieder UND wirkt zusätzlich einen Schild, der 3000 Schaden absorbiert.


      Melodie der Reinigung. Ein sehr guter Skill, um eure Gruppe zu unterstützen, vor allem denSupport Kleriker. Er dispelt UND stellt für euch und eure Gruppenmitglieder 1000 MP wieder her. Außerdem eignet sich der Skill sehr gut als Filler für euer Rotation.




      Das sind die DPS Skills, wo ihr Punkte verteilen könnt. "SotB - Sound of the Breeze (Klang des Windhauchs)" , "Harmonie der Kälte" Kette and "Requiem der Flutwelle" sind die Skills, die ihr priorisiert, wenn ihr nicht so viele Kreationspunkte habt wie ich. Danach "Variation der aufgestiegenen Seele" >> "Requiem der Böe"




      7. Basiswissen während eines Kampfes
      Spoiler anzeigen


      Schriftrolle des Mutes: Attackspeed ftw!


      Bonbons: Benutzt Bonbons mit Magieverstärkung + magische Präzision/ mag. krit. Treffer mit Angriffsgeschwindigkeit. Mehr Attackspeed!


      "Harmonie des Windes": Dieser Buff erhöht euren magischen Schaden um 15% und gibt 60 Angriff für jeden physischen DD. Viele Barden bekommen es nicht hin, diesen Buff dauerhaft oben zu halten. Das bedeutet automatisch Schadensverlust für euch und eure Gruppenmitglieder. Um dies zu vermeiden, solltet ihr den Skill in eure Leiste ziehen, damit ihr die Abklingzeit immer im Auge behalten könnt. Vermeidet es "Harmonie der Kälte" zu benutzen, wenn die Abklingzeit von "Harmonie des Windes" unter 12 Sekunden liegt. Das führt nur dazu, dass ihr den Buff für einige Zeit verliert.Geister von Beschwörern und die Diener von Klerikern werden ebenfalls als Verbündete gezählt und können den Buff von anderen Allianzmitglieder "klauen". Bitte reportet sie für eine bessere Welt!


      "Klang des Windhauchs" (Englisch : Sound of the Breeze, kurz "SotB"): Das ist der wichtigste Skill, den ihr habt. 80% der Barden, die ich sehe/analysiere verwenden diesen Skill nicht korrekt bzw nicht oft genug. In einem normalen Kampf sollte dieser Skill DER Skill sein, der am meisten Schaden anrichtet. Ihr benutzt diesem Skill nach jedem (oder nach fast jedem) anderen Skill, den ihr verwendet. Hier spricht man von "weaven".


      "Requiem der Flutwelle": Dieser Skill richtet sehr viel Schaden an, ist aber kein Basisskill, sondern ein Folgeskill von "Variation der Illusion" und "Variation des Kampfes" . Wie bei "Hamonie des Windes" ist es zu empfehlen, diesen Skill in die Leiste zu ziehen, damit die Abklingzeit im Auge behaltet werden kann. Vermeidet es "Variation der Illusion" oder "Variation des Kampfes" zu verwenden, wenn die Abklingzeit von "Requiem der Flutwelle" noch nicht abgelaufen ist.


      "Variation des Meeres": Vermeidet es, den Skill aufzuladen, da der Basisschaden des Skills nicht wirklich hoch ist. Nur bis zur 3. Stufe aufladen, wenn euch ansonsten keine Skills mehr zur Verfügung stehen.

      Sirkka schrieb:

      Außerdem verlier ich immer Damage bei Adds (sagte Gladi zu Sin)

      Bard = No Skill guide << nicht mehr aktuell, neuer Guide inc ¯\_(ツ)_/¯
    • 8. Rotation
      Spoiler anzeigen

      DPS Rotation

      Fängt immer mit "Harmonie der Heiterkeit" an dann



      Ich persönlich finde, dass dies der beste Anfangsrota für Barden ist, wenn ihr nicht so schnell "out of skills" gehen wollt. Abhängig von dem Boss müsst ihr die Rota ein wenig anpassen.Zum Beispiel solltet ihr nie "Variation der Illusion" / "Variation der Fantasie" voll aufladen, wenn Shureik/Ovel "Eisspeer" castet, weil die Wahrscheinlich abgebrochen zu werden sehr hoch ist und somit die Rota durcheinander ist. Das gleiche gilt für Nergal in Heiliger Turm, wenn er "Earth Shattering Shield" verwendet. Wenn ihr die Startrota durch habt, solltet ihr SotB nach Castskills oder 3er Kettenskills weaven. Wenn der letzter Skill ein Instantkkill war (Disharmonie ) oder 1s Castskill (Requiem der Böe ), dann ist der Skill SotB meist noch nicht wieder verwendbar. Für solche Fälle benutze ich "Melodie der Reinigung" als Fillerskill. Wenn dieser Skill auch noch nicht ready ist, dann solltet ihr mehrere Skills kombinieren (z.B Disharmonie + Requiem der Böe), um die Zeit zu überbrücken. Dadurch wird der Schadensverlust verringert und euer Gruppe mit Mana versorgt. Außerdem müsst ihr dann den single Manaskill "Echo der Klarheit" während des Kampfes überhaupt nicht verwenden, außer der Supportkleriker war tot.

      Natürlich ist es auch nicht zu empfohlen, nach der Startrota Skills in einer zufälligen Reihenfolge zu verwenden. Ihr müsst die Skills wie folgt kategorisieren und priorisieren:



      Ignoriert die Kategorie 5, da dieser Skill euer "Weave"-Skill ist. Für den Fall, dass der Boss ein Balaur ist, gehört der Skill "Variation der aufgestiegenen Seele" in die Kategorie 2!

      Notes
      - Versucht immer "Disharmone" zusammen mit "Melodie der Heiterkeit" zu verwenden da sie ungefähr die gleichen Abklingzeit haben, auch wenn "Disharmonie" +9 sein sollte. Bei dem 2GK Skill "Symphonie des Zorns" das gleiche, weil man damit mehr Schaden anrichtet.

      - Vermeidte es "Variation des Kampfes" voll aufzuladen, außer ihr hattet ein Kantor, der euch Castspeed wirft oder wenn euch danach keine Skills mehr zur Verfügung stehen. Normaleweiser einfach den Skill ancasten, auslösen und sofort den Folgeskill "Requiem der Flutwelle" verwenden.
      - Ihr könnt "Mosky Requiem" vor "Wind Harmony" verwenden, wenn ihr in einer Solo-Instanz wie Turm der Herausforderung oder Mirash Zuflucht seid, da "Mosky Requiem" vom "Hamonie des Windes" Buff nicht profitiert.

      - Selbst wenn ihr DDs seid, vergesst niemals, dass ihr eine Support-Klasse spielt. Rezzt euer Gruppenmitglieder wenn es nötig ist und gebt eurem Kleriker Mana, sofern es notwendig ist. Die Gruppe geht immer vor euer DPS !


      Bonus für die ganz harten unter uns


      Es gibt noch eine weitere Methode, um minimal DPS rauszuholen. Das Risiko für Schadensverlust ist aber sehr hoch und der Gewinn dabei ist nicht wirklich viel, wenn man es nicht ordentlich ausführt.
      Wenn ihr das Weaven von SotB bereits beherrscht, versucht doch mal ein enAutoattack nach SotB auszuführen, wenn folgende Skills / / / oben sind. Die Autoattack-Animation müsst rechtzeitig abbrechen, indem ihr einen neuen Skill castet. Es ist sehr wichtig, die Animation rechtzeitig abzubrechen, sonst verliert ihr Zeit für den nächsten Skill. Das erfordert sehr viel Übung und Konzentration.


      Hybrid Rotation


      Diese Rotation ist natürlich ein wenig anders als oben, da ihr weniger Fähigkeiten zur Verfügung habt. Desweiteren müsst ihr den Buff von "Melodie der Freude" alle 28 Sekunden zu erneuern. Hier ist das Weaven von SotB sehr wichtig, sonst seid ihr sehr schnell in der Situation, dass ihr keine Skills mehr zur Verfügung habt. Ihr könnt "Variation des Kampfes" und "Variation des Meeres" hier voll aufladen, um solche Situationen zu vermeiden. Der wichtigste Punkt in der Hybrid Rolle ist, dass ihr dafür sorgen müsst, dass die Buffs wie "Hamonie des Windes" und "Melodie der Freude" immer oben gehalten werden. Trotz weniger Skills sollte ihr einen ganz akzeptablne Schaden fahren können. Hierin liegt die Kunst von Hybrid-Barden. "Melodie des Freispruchs" ist sehr mächtig und sollte überlegt verwendet werden, da er eine Minute Abklingtzeit hat. Beim Rest liegt es an euch zu entscheiden, wie ihr auf bestimmt Situationen reagiert.




      Bei Fragen oder Anregungen, könnt ihr mir gerne eine PM schreiben oder hier kommentieren. Ich hoffe, dass dieser Guide denjenigen helfen wird, die Probleme mit dieser Klasse in PvE haben. Und vielen Dank an @Sirkka / @Kery für die Hilfe.

      Sirkka schrieb:

      Außerdem verlier ich immer Damage bei Adds (sagte Gladi zu Sin)

      Bard = No Skill guide << nicht mehr aktuell, neuer Guide inc ¯\_(ツ)_/¯

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kebabyami ()

    • Ich wurde gezwungen es zu liken, in diesem Sinne: Da hast du!
      Desweiteren wie schon gesagt sehr gelungen, sowohl inhaltlich als auch wegen der Artikulation.
      Hast dir einen zweiten Kebab verdient! :ugly:
      #nichtmeinTimer

      Nur für Leute deren Gehirnmasse in der präfrontalen und orbitofrontalen Großhirnrinde so stark reduziert ist, dass sie Realität und Wahnsinn nicht unterscheiden können!

      Fehler der Rechtschreibung und/oder der Orthografie vorbehalten.
    • Kiiyo schrieb:

      MV/präzi oder MV/ mag.krit?
      was PvE angeht ist das abhängig von deinen Werten und was du gesockelt hast. Die max. Werte für Instanzen liegen bei ca. 6.200 MV, 1.000 MKrit und für HT sollte man auf knapp 3.000 MPräzi kommen. In der Regel bietet sich für PvE ne MV/Mkrit Feder an, aber wenn du genug Knowledge gesockelt hast um easy an die 1.000 MKrit zu kommen könntest du aber natürlich auch ne MV/Mpräzi nehmen. Wobei man um an Cap Werte zu kommen doch wahrscheinlich besser MV/Mkrit nimmt und paar Präzi Steine sockelt - oder für HT einfach Punkte auf Präzi setzt. Für PvP keine Ahnung.
    • Kiiyo schrieb:

      Hätte da auch mal eine frage welche Feder braucht der Barde??
      MV/präzi oder MV/ mag.krit?
      oder braucht der beide einmal für pvp und pve?

      Du brauchst genau 2 Federn für PVP/PVE Mpräzi/MB & MB/Mcrit.


      MB/Mcrit für PVE (Bei Mpräzi Problemen für HolyTower einfach paar Pkt. in Accu hauen) & PVP (Gegen Gegner ohne Mres Set/auf Dmg Set)
      MACC/MB für PVP (Mres Gegner)


      Alles andere wäre Verschwendung von Ressourcen.