AUF ZUR JAGD, DAEVA! (bis 16.05.2018)

    • PvP-Event

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ich halt grundsätzlich traurig finde und was mich auch empört, ist nicht mal die Tatsache, dass wir Spieler in diesem Event das Gefühl haben, dass unsere Reports nicht zum gewünschten Ergebnis führen, nämlich zum Ausschluss des Events oder zum Bann, sondern, dass ich als Spieler das Gefühl habe, dass sich bei einem so schummelanfälligen Event über diesen Zeitraum, GF augenscheinlich, komplett die Überwachung und Einhaltung der Regeln auf die Spieler schiebt... nämlich in Form von Videomaterial. Eigeninitiative = 0.

      Sollten auch nach der Vergabe der Belohnung keine weiteren Vergehen aufgedeckt und gahndet werden, werde ich daraus meine eigenen Konsequenzen ziehen, denn ich investiere keine Zeit in ein Spiel, wo so fahrlässig mit Schummlern und Cheatern umgegangen wird.
    • [NICK]montybeton schrieb:

      Ja, es ist definitiv wieder mal extrem peinlich wie Gameforge genau diese Dinge handhabt, aber ich wiederhole meine Frage aus meinem letzten Post, die ihr gekonnt ignoriert habt: ist ernsthaft jemand überrascht und verwundert, wie peinlich die (erwartete) Vorgehensweise von Gameforge in diesem Fall ist?
      Zu Beginn des Events war ich mir relativ sicher, dass nicht alle mit dem traden durch kommen. Rückblickend naiv, aber da hatte ich v.a. die letzten Deathbringerevents im Hinterkopf. Im Verlauf des Events hat sich diese Überzeugung durch diverse Supportantworten verflüchtigt.

      Mirahne schrieb:

      allein die Tatsache, das Event 3 Wochen lang zu veranstalten läd zum traden ein. Leute haben nach 1 Woche keine lust mehr,wollen aber dennoch alle Platz 1-3 huh?

      zu langes Event -> Spieler traden -> Spieler reporten -> no comment by GF -> Shitdtorm inc. = Eigentor.

      Sicher wäre es für einige nicht schön gewesen und einige würde jetzt vielleicht auch sagen, dass es kein PvP Event wäre, aber hättet ihr die Punkteverteilung nur auf die Garnis beschränkt, die ja auch durch Gruppen PvP umkämpft werden, hättet ihr euch meiner Meinung nach einigen ärger seitens der Community Ersparrt denke ich & btw hätte das traden dann auch keine Wirkung.
      Man müsste das Event halt insgesamt so gestalten, dass es sich auch am Ende des Events noch lohnt aktiv zu sein. Viele Leute konnten nach 3 Tagen ja schon aufhören, da die Konkurrenz aufgegeben hatte. Eine eventspezifische dailykillquest oder ähnliches wäre da nice, um die Aktivität im Eventgebiet oben zu halten. Dürfte auch PvE sein, hauptsache es lohnt sich. Z.B. jeden Tag 2 Apes.

      3 Wochen für das Event in dieser Form finde ich auch zu lang, mit ein paar Modifikationen würde sich das aber ändern lassen.

      Zu Garnipunkte only: ganz schlechte Idee, dann gewinnt halt nicht der hemmungsloseste Trader, sondern derjenige der die ganze Nacht über Garnis farmen kann. Nein danke.

      hyprodrelaxe schrieb:

      Sie hätten einfach nicht die CD für die kills komplett entfernen sollen. Früher konnte man von einer Person ja nur jede Stunde Punkte machen aber das haben die warum auch immer entfernt. Meiner Meinung nach hätte es gereicht diese CD auf ca 10 min zu verringern ( in Hinblick darauf dass ja jetzt jeder in der Gruppe Punkte von einer Person bekommt) um die Anzahl der Trader überschaubarer zu machen.
      Es ist eigentlich schon gut, dass der CD weg ist. Ansonsten könntest du so ein Gruppenevent nicht bringen, was definitiv besser zu einem MMO passt als die Solo Killzählerei.

      Salix schrieb:

      Es ist völlig okay euren Frust rauszulassen, wenn das noch im halbwegs normalen Umgangston ist, was ja auch größtenteils der Fall ist.
      Zu der eigentlichen Frage kann ich leider momentan noch nichts sagen, außer euch darum zu bitten Regelbrecher an den Support zu melden.
      Mal im Ernst, was denkst du haben Leute, die sich hier ärgern, in den letzten drei Wochen getan? Die meisten posten ja in diesem Thread, weil die Reports wirkungslos waren.

      Salix schrieb:



      Zu den 08/15-Antworten des Supports: Nur weil ihr Standard-Antworten bekommt, bedeutet das nicht, dass die Anfragen nicht ernst genommen werden. Standard-Antworten bzw Templates sind völlig normal in jedem schriftlichen Support-System, da dies einfach deutlich effizienter ist als jedes mal individuelle Antworten zu schreiben die inhaltlich zu 99% identisch sind.
      Dass die Antworten, insbesondere beim Melden anderer Spieler, recht inhaltslos sind, ist leider eine Notwendigkeit, da auf Grund des Datenschutzes keinerlei Informationen darüber gegeben werden dürfen, was mit den Accounts anderer Spieler passiert.
      In anderen Spielen bearbeite ich auch selber Tickets und kann euch aus eigener Erfahrung sagen, dass derartige Antworten nicht schreiben, weil es so viel Spaß macht. Auch ich würde häufig am liebsten schreiben "Ja, wird haben den Typ permagebannt. Verdient hat er's!". Aber das geht halt nicht. Lasst euch davon also bitte nicht irritieren, eine generische und recht inhaltsarme Antwort bedeutet keinesfalls zwingend, dass nichts passiert oder nicht gelesen wurde, was ihr geschrieben habt.
      Es ärgert sich wohl auch niemand über die Umsetzung von Datenschutzrichtlinien. Das ist sowas von egal. Ärgerlich ist, dass man die Resultate der Supportarbeit ingame sehen kann - nämlich keine.
      Vor allem wäre es jetzt auch einfach zu spät. Die Eventrewards wurden ausgeteilt, selbst wenn ihr jedem Trader jetzt nen Dreitagebann reindrücken würdet - was würde das ändern? Rewards in Milliardenkinahhöhe hat er trotzdem und seiner nicht-tradenden Konkurrenz wurde das Event versaut. Es ist einfach zu spät, man hätte die Trader als Mindeststrafe vor Austeilung der Rewards aus dem Ranking streichen müssen.
    • Salix schrieb:

      Es ist völlig okay euren Frust rauszulassen, wenn das noch im halbwegs normalen Umgangston ist, was ja auch größtenteils der Fall ist.
      Zu der eigentlichen Frage kann ich leider momentan noch nichts sagen, außer euch darum zu bitten Regelbrecher an den Support zu melden.

      Zu den 08/15-Antworten des Supports: Nur weil ihr Standard-Antworten bekommt, bedeutet das nicht, dass die Anfragen nicht ernst genommen werden. Standard-Antworten bzw Templates sind völlig normal in jedem schriftlichen Support-System, da dies einfach deutlich effizienter ist als jedes mal individuelle Antworten zu schreiben die inhaltlich zu 99% identisch sind.
      Dass die Antworten, insbesondere beim Melden anderer Spieler, recht inhaltslos sind, ist leider eine Notwendigkeit, da auf Grund des Datenschutzes keinerlei Informationen darüber gegeben werden dürfen, was mit den Accounts anderer Spieler passiert.
      In anderen Spielen bearbeite ich auch selber Tickets und kann euch aus eigener Erfahrung sagen, dass derartige Antworten nicht schreiben, weil es so viel Spaß macht. Auch ich würde häufig am liebsten schreiben "Ja, wird haben den Typ permagebannt. Verdient hat er's!". Aber das geht halt nicht. Lasst euch davon also bitte nicht irritieren, eine generische und recht inhaltsarme Antwort bedeutet keinesfalls zwingend, dass nichts passiert oder nicht gelesen wurde, was ihr geschrieben habt.
      Nur weil wir Standart-Antworten bekommen, bedeutet das nicht, dass die Anfrage ernst genommen werden. Ich hab selbst im Support gearbeitet, ich weiß wie das dort abläuft, also bitte. Wenn ich als Mitglied eines Teames mitbekomme, egal welcher Firma oder Vereines, dass hier gehörig etwas falsch läuft und tägliche neue Reports über Trader reinkommen, dann sollte ich mir vllt, AUCH NUR VLLT, ein wenig Gedanken machen.
      Die Rewards sind schon vergeben, keine Nachprüfungen, nichts. Und jetzt kommst du hier mit iwelchen Geschichten vom Datenschutz, die jeder schon kennt. Es interessiert uns nicht, dass ihr uns nicht sagen dürft, ob xyz gebannt worden ist. Es interessiert uns, dass ihr verdammt nochmal nichts unternehmt. Ihr schaut zu. Nein nicht mal das, ihr schaut vermutlich eher weg. Und das ist das wirklich traurige.
    • Die Aussage über den Datenschutz ist lachhaft und soll nur eins bewirken, dass man den Spieler ruhig stellt! Überprüft wird kaum was und langsam bekommt man den Eindruck, dass wer Spieler betrügt nicht sanktioniert wird.

      Wenn man denn noch weiß, dass die Trader auch gut Cashen, denn bekommt man den Eindruck warum hier nicht gehandelt wird und alles ignoriert wird an Tickets.

      Es gibt für dieses Verhalten keine Entschuldigung und sie führen euere eigen AGB's an absurdum.

      Mich würde mal interessieren wie viele Videos es gibt.
    • Es worden auf Thor 1 Spieler min 500 mal reportet ein teil seiner chars worden auch nicht belohnt aber es sind immer noch 2 chars als Todesboten unterwegs die nichtmal 72 sind und der Spieler selber 2, platz Gladi läft immer noch rum und wenn er nicht wegen beleidigung 3 tage bahn bekommen hätte würde er min 5 todesboten stellen das ist das was mich persönlich aufregt sag nur handarbeit .
    • Da hast du Recht @Barrathos

      Sicher hätte man die 3Wochen besser ausschmücken können. Wenn man das ganze wie in einer Mathe Rechnung erstmal gegenüberstellt hast du:

      Event Zeit: 3 Wochen
      Event Plan: Legat + Spielerkill = Punkte
      Belohnungen: bis 1.5k alles drüber Legaten Kisten

      das einzige Feedback was man von letzten Event mitgenommen hat ist, das Supporter nicht vernachlässigt wurden durch die Gruppenkill einführung.
      Man hat aber nicht unbedingt weiter gedacht sondern nur das was nötig war.

      die Arbeit vergleich ich quasi mit @Salix aussage bzgl. (Standart Antworten vom Support)

      Es gab weitaus mehr Feedback und Verbesserungsvorschläge im letzten Event die dieses hier verbessert hätten, weil es auch mehr Probleme gab als nur die Vernachlässigung der Supporter und ihren Punkten. Das Event wurde Standart gehalten, wie eure Support Antworten. 3 Wochen lang PvP Zergs + Legaten rein gefeuert, paar Belohnungen damit wir zufrieden sind und Gruppenpunkte eingebaut mit dem Augenmerk auf Supportklassen. Es gab durchaus mehr Probleme die genauso wichtig waren, wie bsp. Traden oder wie Barrathos schon schrieb, hätte man das Event auf 3 Wochen bezogen viel lokrativer gestalten können. Es gibt durchaus andere Spiele denen genauso viel Aufmerksamkeit geschenkt wird wie euch und die behandeln sowohl Tickets freundlicher/ diskreter als auch Eventplanungen. Das ist finde ich nicht so viel verlangt.

      - Punkte nur durch Legaten = 0 Trade Möglichkeit ( meiner Meinung nach )
      - Quests die Belohnungen vergeben nach 1.5k Punkte System bsp. töte 20 Legaten = 5 APES was weiß ich, hätte dem ganzen mehr Farbe gegeben.
      - Teilnahme ab Lv 75
      - Random CD Zeit von 10sec - 5 min (ka) auf Spielertötungen und vieles mehr.......

      Man hätte einiges machen können, aber ihr habt euch entweder kein Kopf drum gemacht, weil es euch egal war, oder ihr hattet zu wenig Zeit dafür, oder zu wenig Mitarbeiter in der Abteilung Eventmanagement

      letztendlich ist das Event in meinen Augen ein weiterer Fail

      Ich persönlich hab lieber ein richtig tolles Event mit weniger Belohnungen als eins mit viel Belohnungen. Nur weil ein Kuchen viel Zuckerguss drauf hat, heißt es noch lange nicht, das er auch gut schmeckt aber das ist nur meine persönliche Sicht. An all die PvE Helden auf Thor die nun ein PvP Titel tragen GZ ihr seid trd noch genauso ******* xD
    • Salix schrieb:

      Es wurden durchaus auch Permabans vergeben.
      die community so: ok wir wissen, gf macht meist nur was gegen fehler in der planung, wenn der druck groß genug ist und das offensichtliche auch einem blinden ins gesicht springt, deshalb stellen wir ein video ins forum, wo erkennbar ist, dass punkte erschummelt werden.

      und gf so: hmm eigentlich habt ihr ja re... (panik, was machen wir jetzt nur um nichts machen zu müssen...wild in aufzeichnungen wühl...oh wait, das sind ja paar der letzten verbliebenen rechtschaffenen casher!) KORREKTUR: Lieber User, wir danken dir für die sehr schönen Landschaftsaufnahmen des friedlichen Akaron, welche zeigen, wie regelkonform dort gespielt wird. Leider befindet sich deine Kamera an einem Ort, der nur für Cheater und Casher zugänglich sein sollte, deshalb müssen wir dir jetzt einen Permaban verpassen.



      xDDD sorry für den unkonstruktiven beitrag, aber dem geneigten flüchtigen forenbesucher präsentiert sich gf genau in diesem bild
    • Salix schrieb:

      Es wurden durchaus auch Permabans vergeben.
      Aber an wen?? Sorry, aber wenn ich mir die Rangliste ansehe sehe ich noch immer alle, die im großen Stil getraded haben. Sogar der Thor-E Barde, zu dem hier im Forum ein (mittlerweile zensiertes Video) gepostet wurde, in dem das Traden sowas von offensichtlich ist, ist noch im Ranking. ´

      Also mir kommen da drei mögliche Interpretationen deiner Worte in den Sinn:

      1. Es gab im Eventzeitraum Perma Banns für irgendwelche Vergehen,
      2. Es wurden Tradingtwinks gepermabannt,
      3. Es wurde irgendein nicht cashendes Bauernopfer erbracht.

      Sorry, aber die Realität sieht etwas anders aus. Von den wirklich dreisten Tradern wurden genau 0 gebannt.
    • Das "PVP" Event wird sicher noch eine Weile dem einen oder anderen im Nacken sitzen, der fair gespielt hat.

      Ich habe dazu ein paar Fragen an die Übermittler alias "Forum Mods, CMs usw. "

      Werden zukünftige Events, die auch so aufgebaut sind, anhand von den ganzen negativen Feedback verbessert?
      ZB. dass ein Spieler nur 3 mal für alle paar std als Punkt zählt.
      Hab auch von anderen guten Vorschlägen gelesen, die ich jetzt aber nicht alle auflisten will.
      Sollen wir, "die große Masse an Spielern", uns darauf einstellen, dass wir besser unfair traden, um uns auch einen Vorteil zu verschaffen?

      Da ja die Aussage kam, dass einige Trader einen Perma Bann erhalten haben, können wir nicht eine Auflistung der Char-Namen haben?
      Im RL werden immerhin auch Informationen an die Bevölkerung weitergegeben, um diese zu beruhigen.
      Dem Trader wirds nicht mehr schaden, da ihm ja offensichtlich sein Vergehen nachgewiesen wurde und kommt mir nur nicht mit irgendeinem blödsinnigen Grund, warum das nicht gehen soll. Wenn man stark gegen die AGBs verstößt und das Spielgeschehen dermaßen beeinflusst, hat man auch kein Recht mehr auf Anonymität.

      Kann ich davon ausgehen, dass Spieler mit dem Sprechblasentitel Todesbote/Deathbringer zu 99% Trader sind? Denn dann ist dieser Titel keine Belohnung mehr, sondern eher ein Bannmal.
      Ich persönlich würde dann, wenn ich ihn rechtmäßig erhalten hätte, gar nicht benutzen wollen.

      Werden noch weitere Banns kommen? oder wurden schon alle Trader gebannt? :thumbdown:

    • Nastrandir schrieb:

      Das "PVP" Event wird sicher noch eine Weile dem einen oder anderen im Nacken sitzen, der fair gespielt hat.

      Ich habe dazu ein paar Fragen an die Übermittler alias "Forum Mods, CMs usw. "

      Werden zukünftige Events, die auch so aufgebaut sind, anhand von den ganzen negativen Feedback verbessert?
      ZB. dass ein Spieler nur 3 mal für alle paar std als Punkt zählt.
      Hab auch von anderen guten Vorschlägen gelesen, die ich jetzt aber nicht alle auflisten will.
      Sollen wir, "die große Masse an Spielern", uns darauf einstellen, dass wir besser unfair traden, um uns auch einen Vorteil zu verschaffen?

      Da ja die Aussage kam, dass einige Trader einen Perma Bann erhalten haben, können wir nicht eine Auflistung der Char-Namen haben?
      Im RL werden immerhin auch Informationen an die Bevölkerung weitergegeben, um diese zu beruhigen.
      Dem Trader wirds nicht mehr schaden, da ihm ja offensichtlich sein Vergehen nachgewiesen wurde und kommt mir nur nicht mit irgendeinem blödsinnigen Grund, warum das nicht gehen soll. Wenn man stark gegen die AGBs verstößt und das Spielgeschehen dermaßen beeinflusst, hat man auch kein Recht mehr auf Anonymität.

      Kann ich davon ausgehen, dass Spieler mit dem Sprechblasentitel Todesbote/Deathbringer zu 99% Trader sind? Denn dann ist dieser Titel keine Belohnung mehr, sondern eher ein Bannmal.
      Ich persönlich würde dann, wenn ich ihn rechtmäßig erhalten hätte, gar nicht benutzen wollen.

      Werden noch weitere Banns kommen? oder wurden schon alle Trader gebannt? :thumbdown:
      99% ist übertrieben. aber so 60/70% kommt schon hin
    • Nastrandir schrieb:

      Kann ich davon ausgehen, dass Spieler mit dem Sprechblasentitel Todesbote/Deathbringer zu 99% Trader sind? Denn dann ist dieser Titel keine Belohnung mehr, sondern eher ein Bannmal.

      Ich persönlich würde dann, wenn ich ihn rechtmäßig erhalten hätte, gar nicht benutzen wollen.

      [NICK]alkazara schrieb:

      99% ist übertrieben. aber so 60/70% kommt schon hin
      Auf Loki-E wurden 5/11 Todesbotentitel ertraded. Loki-A 0/11, aber da kann ich mich als Elyos natürlich auch täuschen. Wie es auf anderen Servern aussieht kann ich nur vermuten, aber die 99% sind auf jeden Fall übertrieben. 25% erscheint mir deutlich realistischer.
    • Salix schrieb:

      Es wurden durchaus auch Permabans vergeben.
      Ich frag mich, wie man sich selbst solche Eigentore schießen kann. Jetzt mal im Ernst. Bitte holt jemanden hier in den Thread, mit jenen man sich tatsächlich über das Problem Trading unterhalten kann.
      Es tut mir Leid, aber du bist in diesem Fall einfach keine Hilfe, sondern eher das Gegenteil.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [NICK]tmk123 ()

    • Etwas ma zu schmunzeln und wie leicht sich der Support es macht um sich rauszureden.

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      vielen Dank für deine Anfrage.
      Wir können deinen Unmut sehr gut verstehen, jedoch müssen wir Regelverstöße zweifelsfrei nachweisen können, damit wir eine Strafe aussprechen können; dies entspricht dem
      "Im Zweifel für den Angeklagten"-Prinzip. Wir haben internweitergeleitet, dass es zu vielen Beschwerden bei diesem Event kam, sodass wir hoffentlich in Zukunft diese besser
      überprüfen und dagegen vorgehen können.
      __________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      Ergo, was ich da rauslese ich, dass man jeden der getradet hat das "Im Zweifel für den Angeklagten"-Prinzip anwenden kann um ihn nicht zu bannen, ich finde es klasse wie GF hier hier rausreden will.
    • [NICK]reenchen schrieb:

      ... Leider befindet sich deine Kamera an einem Ort, der nur für Cheater und Casher zugänglich sein sollte, deshalb müssen wir dir jetzt einen Permaban verpassen. ...
      Die Befürchtung hatte ich leider wirklich, aus Erfahrung,
      deshalb habe ich dem Support nicht alle Videos geschickt.
      "I am a ranger.
      We walk in the dark places no others will enter.
      We stand on the bridge, and no one may pass.
      We live for the One, we die for the One."