Gute Gaming Maus mit 6 Daumentasten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    hr könnt euch ab sofort im neuen Forum einen Account registrieren. Dieses Forum ist nicht mehr aktiv und wird am 26.03. abgeschaltet.

    • Razer Naga? razer.com/de-de/gaming-mice/razer-naga-hex-v2 <.- hatte alte version mit 12 Daumentasten verwendet. 3x Neu gekauft bzw. umgetauscht da irgendwas hinüber war, mal scrollrad mal, linke maustaste. Daumentatsen haben aber anstandslos funktioniert, zu neuem modell kann ich nichts zu sagen.

      Roccat Nyth? de.roccat.org/Mice/Nyth <-- verwende ich selber, anzahl und configuartion der tasten kannst du selbst aussuchen. Für mich liegt sie gut in der Hand und funktioniert anstandslos, seit , puh.. 2 Jahren?

      Sind beide Preislich aber im höherem bereich

      Edit:
      die hier hab ich noch gefunden, 2,6 oder 12 tasten wählst du bei bedarf selber, kann aber nix dazu sagen: razer.com/de-de/gaming-mice/razer-naga-trinity

      Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

      The post was edited 2 times, last by Kyir ().

    • amazon.de/Razer-Chroma-Kabello…rammierbare/dp/B00P43JZX6
      Ich nutze derzeit die Razer Naga Epic Chroma. Diese hat 12 Zusatztasten. Ich war auch erst am überlegen ob das nicht zu viel ist, aber nach einer kleinen Eingewöhnungsphase lief es echt gut mit der Maus und will auch nicht mehr ohne. Ich würd mich nicht so von der Menge der Daumentasten abschrecken lassen und es einfach mal austesten
    • Ach vllt hätte ich besser betonen sollen dass ich gehofft hatte, es gäbe was günstigeres, mein Fehler :P
      Wenn ne Chroma gleich um die 100 kostet kann ich auch bei Logitech bleiben. Finds eher erstaunlich dass Roccat etc keine günstigere 6-Daumentastenmaus haben. Aber wahrscheinlich sind die grad aus dem Trend.
      End of Project YoRHa
      Nier: Automata
    • habe mir vor kurzem eine mit 12 Tasten geholt, für 35 takken...hatte vorher auch die Logitech. Benutze auch nur die vorderen 6 Tasten davon. Was an dieser gut ist, man hat noch 2 belegbare Tasten links vom Zeigefinger. Aussersem sind die tasten ein wenig schräg angelegt, somit kommt man besser ran wie ich finde. Preis Leistung is wirklich Top! Kannst ja mal schauen, is die rytaki r6, gibt auch ein video auf yt davon.
    • Da ist was Wahres dran. Sobald das Wort "Gaming" in der Produktbeschreibung ist, kannst du davon ausgehen das so ne Maus mind. 90€ kostet. (unabhängig von den Tasten)
      Ich bin eigentlich ein großer Fan der Razer-Naga-Trinity mediamarkt.at/de/product/_raze…2410100-r3g1-1622108.html
      Habe in Österreich aber Probleme mit der Lieferverfügbarkeit dieser Maus. Seitdem verwende ich die selbe wie Kyir.
      :)
    • CosmicDreamer wrote:

      Ach vllt hätte ich besser betonen sollen dass ich gehofft hatte, es gäbe was günstigeres, mein Fehler :P
      Wenn ne Chroma gleich um die 100 kostet kann ich auch bei Logitech bleiben. Finds eher erstaunlich dass Roccat etc keine günstigere 6-Daumentastenmaus haben. Aber wahrscheinlich sind die grad aus dem Trend.
      es gibt günstige, findet man z.B, bei Amazon zu genüge, aber ob man da von Qualität sprechen kann?
      Müsste man testen, schließlich hatten meine teure Razer Mäuse lebensdauer von ca einem Jahr. Günstig ist auch nicht immer schlecht und sobald eine bekannte Marke draufsteht , kostets auch nochmal etwas mehr.

      Günstige alternativen ohne erfahrungswerte:

      Lioncast MMO Maus <- Logitech MMO ähnlich
      Titanwolf Gaming Maus <.- Roccat Nyth ählich auch variable Daumentasten ca. 30 Eur.

      Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)
    • Gute Gaming Mäuse macht mehr aus als die Tastenanzahl.
      Dazu zählt die DPI Abtastrate und das Gewicht der Maus.

      Je genauer eine Maus arbeitet, umso besser .... und Technik kostet nun einmal etwas.

      Ich bin auch kein Fan von 12 Daumentasten ... da erwischt man irgendwie 3 Tasten auf einmal :D
      Mit STRG und ALT kombiniert ... kann man die Anzahl der Tasten eh erweitern.
      Gott, lass Hirn vom Himmel regnen .... oder Steine
    • Skeeve wrote:

      Gute Gaming Mäuse macht mehr aus als die Tastenanzahl.
      Dazu zählt die DPI Abtastrate und das Gewicht der Maus.

      Je genauer eine Maus arbeitet, umso besser .... und Technik kostet nun einmal etwas.

      Ich bin auch kein Fan von 12 Daumentasten ... da erwischt man irgendwie 3 Tasten auf einmal :D
      Mit STRG und ALT kombiniert ... kann man die Anzahl der Tasten eh erweitern.
      Gute Mäuse haben u.a. auch anpassbares Gewicht
      Man darf auch nicht vergessen dass dei Maus in der Hand gut liegen muss.

      Und man gewöhnt sich schnell an die 12 kleinen tasten , naja es sei denn man hat Weißwurstfinger ;)

      Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)
    • Kyir wrote:

      Müsste man testen, schließlich hatten meine teure Razer Mäuse lebensdauer von ca einem Jahr. Günstig ist auch nicht immer schlecht und sobald eine bekannte Marke draufsteht , kostets auch nochmal etwas mehr.
      Das ist das gute an den Razer Mäusen. Man kann jährlich seine Maus zurück zu Mediamarkt bringen und sich ne neue holen xD
    • Gajak wrote:

      Kyir wrote:

      Müsste man testen, schließlich hatten meine teure Razer Mäuse lebensdauer von ca einem Jahr. Günstig ist auch nicht immer schlecht und sobald eine bekannte Marke draufsteht , kostets auch nochmal etwas mehr.
      Das ist das gute an den Razer Mäusen. Man kann jährlich seine Maus zurück zu Mediamarkt bringen und sich ne neue holen xD

      ? Meine Naga ist seit 4-5 Jahren im Einsatz und funktioniert problemlos (trotz gelegentlichem auf den Tisch schlagen :pfeiff: )
    • Armalite wrote:

      ? Meine Naga ist seit 4-5 Jahren im Einsatz und funktioniert problemlos (trotz gelegentlichem auf den Tisch schlagen )
      Welches Modell denn? Die mit 2 extra tasten links von der linker Maustaste oder bereits wo die extra tasten in hinter dem Scrollrad sind?

      Hatte die mit der erste Variante und ohne sie übermäßig zu quälen ging bei ersten die linke maustaste kaputt, hat entweder doppelklick gemacht oder garnicht funktioniert, bei der zweiten konnte ich irgendwann nicht mehr scrollen, bei der dritten scrollrad klick ging nicht mehr und scrollen selber war recht willkürlich.

      Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)
    • Armalite wrote:

      Die mit den Tasten hinterm Maus. Ich verwende sogar die Kippfunktion vom Mausrad für Pots. Funktioniert trotzdem noch wie am ersten Tag.
      meinst scrollrad? Dann war es der Nachfolger von meiner, vielleicht haben sie wohl da bereits nachgebessert.

      Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)
    • Kyir wrote:

      Roccat Nyth? de.roccat.org/Mice/Nyth <-- verwende ich selber, anzahl und configuartion der tasten kannst du selbst aussuchen. Für mich liegt sie gut in der Hand und funktioniert anstandslos, seit , puh.. 2 Jahren?
      Meine Maus seit ka auch so 2 Jahren.
      Sehr zufrieden damit, kannst die Tasten belegen, wie du willst.

      Benutze aber auch nur die vorderen 6 Tasten, wie schon damals bei der Razer Naga.
      Grosse Hände :denk:
      Auf den hinteren 6 Tasten sind zwar auch Sachen gebindet, aber halt sehr selten in Gebrauch.

      Was ich bei der Maus sehr geil finde ist der "Kippschalter" zwischen Zeige- & Mittelfinger
      ¯\_(ツ)_/¯ ¯\_(ツ)_/¯ ¯\_(ツ)_/¯ ¯\_(ツ)_/¯ ¯\_(ツ)_/¯ ¯\_(ツ)_/¯ ¯\_(ツ)_/¯
    • Ich habe eine Lioncast LM30 für glaub 30€ waren es, gekauft.
      Ich bin mehr als zufrieden. Vorher habe ich immer Razor gehabt. Molten, Molten 2014 usw aber bisher gefällt mir die Lioncast am besten, allein schon wegen des Preises. Funktionen und Verarbeitung top, Gewichte für das Mouseeigengewicht kann man durch kleine Gewichte in einem Fach unter der Mouse austauschen usw.

      Allerdings eine Mouse mit 12 Daumentasten aber ich denke umso mehr umso besser :D